| 20.47 Uhr

Wermelskirchen
Vier Verletzte bei Unfall - Auto landet im Straßengraben

Vier Verletzte bei Unfall - Auto landet im Straßengraben
Das Auto des Leichlingers musste abgeschleppt werden. FOTO: Sebastian Radermacher
Wermelskirchen. Vier Leichtverletzte, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und eine etwa eineinhalbstündige Vollsperrung – das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagabend auf der Landstraße 101 in Sonne.

Was war passiert? Ein 20-jähriger Fahrer aus Wuppertal wollte gegen 18.40 Uhr aus Richtung Kreckersweg kommend an der Ampelkreuzung nach links in Richtung Finkenholl abbiegen. Dabei achtete er laut Polizei nicht auf den Gegenverkehr, der ebenfalls bei grüner Ampel die Kreuzung passieren durfte.

Ein entgegenkommender 18-jähriger Fahrer aus Leichlingen konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und berührte das abbiegende Fahrzeug. Der Leichlinger, der mit zwei weiteren Personen unterwegs war, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto prallte rechts gegen eine Ampel und rutschte anschließend in den Straßengraben.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten gesperrt. Die Feuerwehr säuberte die Unfallstelle. Alle vier Fahrzeuginsassen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.
 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vier Verletzte bei Unfall - Auto landet im Straßengraben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.