| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Volles Abitur nun am Berufskolleg

Wermelskirchen. Ab dem kommenden Schuljahr soll das Berufliche Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung starten. Die Beratungtage beginnen am 29. Januar.

Wermelskirchen (tei.-) Zum ersten Mal können sich Schüler ab dem 29. Januar für einen Bildungsgang am Berufskolleg Bergisch Land anmelden, der zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt. Zum Schuljahr 2016/17 plant das Berufskolleg die Einführung eines Beruflichen Gymnasiums im Bereich Wirtschaft und Verwaltung - ein sogenanntes Wirtschaftsgymnasium.

"Der Schulträger hat zugestimmt, die Anträge bei der Bezirksregierung sind gestellt, und die Kollegen haben mit den Planungen begonnen, so dass wir uns freuen, die örtliche Schullandschaft durch ein attraktives Bildungsangebot bereichern zu können", erklärt Schulleiterin , Sylvia Wimmershoff.

Neben dem Abitur können die zukünftigen Schüler am Wirtschaftsgymnasium berufliche Kenntnisse im Bereich Wirtschaft und Verwaltung erlangen. "Einer der Leistungskurse", verrät Wimmershoff, "ist für alle Schüler nämlich Betriebswirtschaftslehre, und neben den berufsübergreifenden Fächern, die eine gehobene Allgemeinbildung vermitteln, gibt es zum Beispiel Unterricht in VWL und Wirtschaftsinformatik." Das bringt laut Wimmershoff später Vorteile sowohl für ein Studium als auch für eine anspruchsvolle Ausbildung in diesem Bereich. Gleichzeitig haben die Absolventen aber die Möglichkeit, jedes beliebige Fach an jeder Universität zu studieren. Drei Jahre dauert der Schulbesuch bis zu den zentralen Abschlussprüfungen.

Die Anmeldung für alle Bildungsgänge am Berufskolleg Bergisch Land erfolgt zum Schuljahr 2016/17 online über das Internetportal "Schüler Online" (www.schueleranmeldung.de). Die ausgedruckten Anmeldungen können im Sekretariat des Berufskollegs, Kattwinkelstraße 2, 42929 Wermelskirchen, Telefon: 02196/4080, Fax: 02196/4909, E-Mail: info@bk-bergisch.land.de, eingereicht werden. Sie können aber auch am Beratungssamstag, 30. Januar, 8 bis 12 Uhr sowie vom 29. Januar bis 29. Februar, jeweils montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr und freitags 8 bis 14 Uhr abgegeben werden.

Zu diesen Zeiten stehen die Mitarbeiter des Berufskollegs zur Beratung sowie bei Schwierigkeiten bei der Onlineanmeldung oder bei fehlendem Internetanschluss zur Verfügung. Die Schulleiterin bittet, im Interesse aller Lernwilligen auf Mehrfachanmeldungen bei verschiedenen Schulen zu verzichten.

Man kann sich für die folgenden Bildungsgänge am Berufskolleg Bergisch Land anmelden:

Ausbildungsvorbereitung

Einjährige Berufsfachschulen (Ziel je nach Vorbildung: Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder den mittleren Schulabschluss [Fachoberschulreife] und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten); hier mit Schwerpunkten in Wirtschaft und Verwaltung, Metalltechnik; Ernährung und Hauswirtschaft.

Zweijährige Berufsfachschule (Ziel: Berufsabschluss als staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in und Fachoberschulreife) im Bereich Sozialwesen.

Höhere Berufsfachschulen (Ziel: schulischer Teil der Fachhochschulreife und berufliche Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten) in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule, zweijährig), Metalltechnik, Schwerpunkt Maschinen- und Automatisierungstechnik (Hötec, zweijährig).

Fachoberschule (Ziel: volle Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten) in den Bereichen Gesundheit und Soziales (FOS) Klassen 11 und 12, Gesundheit und Soziales (FOB) Klasse 12B, Wirtschaft und Verwaltung (FOW) Klassen 11 und 12.

Berufliches Gymnasium (Ziel: Allgemeine Hochschulreife und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten) im Bereich Wirtschaft und Verwaltung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Volles Abitur nun am Berufskolleg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.