| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Vollsperrung auf der B 51 in Hilgen sorgt für Staugefahr

Wermelskirchen. Am Wochenende wird dort die Fahrbahn asphaltiert.

Autofahrer, die am kommenden Wochenende von Wermelskirchen über die B 51 Richtung Leverkusen oder umgekehrt fahren wollen, müssen Umwege in Kauf nehmen. Wie StraßenNRW mitteilt, wird auf der B 51 in Hilgen zwischen der Witzheldener Straße und dem Kreisverkehr Erlenweg/Buchenweg die letzte Asphaltschicht eingebaut. Dafür muss der Baubereich von Freitag, 14. Juli, 8 Uhr, bis Sonntag, 16. Juli, 20 Uhr, komplett gesperrt werden.

Autofahrer in Richtung Leverkusen müssen die bereits bestehende Umleitung über die Kreisstraße 2 nutzen. In Richtung Wermelskirchen ist laut Landesbetrieb eine Umleitung über Dabringhausen ausgeschildert. Anlieger der Kölner Straße - zwischen Buchenweg/Erlenweg und Witzheldener Straße - können während der Vollsperrung ihre Grundstücke nicht erreichen. Anliegern des Raiffeisenplatzes und des Sportplatzweges wird empfohlen, die bisherigen Umleitungsmöglichkeiten zu beachten.

Nach Fertigstellung der Asphaltschicht tritt wieder die bisherige Einbahnstraßenregelung im Bereich der B 51 in Kraft. "Es sind dann noch Restarbeiten in den Randbereichen auszuführen", teilt StraßenNRW mit.

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Vollsperrung auf der B 51 in Hilgen sorgt für Staugefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.