| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Waldschüler starten "Sportkarussell" mit Voltigieren

Wermelskirchen: Waldschüler starten "Sportkarussell" mit Voltigieren
Die Kinder der Sport-AG von der OGS der Waldschule erleben bereits nach nur zwei Trainingseinheiten im Voltigieren erste Erfolge. FOTO: Stephan Singer
Wermelskirchen. Wenn sich ein Erstklässler unerwartet schnell auf einem Bein stehend und mit dem anderen nach hinten ausgestreckt auf einem trabenden Pferd halten kann, ist das eine besondere Sache für die kleinen Jungen und Mädchen. Das ansteckend begeisternde Lachen auf den Gesichtern der Kinder in der Halle des Reit- und Fahrvereins Dhünn (RFVD) ist ein untrügliches Zeichen dafür. Im Rahmen der Aktion "Sportkarussell" der Sportjugend Rhein-Berg im Kreissportbund erleben gerade zwölf Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Waldschule wöchentlich einen Voltigierkurs. Bis zum Ende des Schuljahres im Juli 2018 kommen noch weitere fünf Sportarten dazu.

Das Ziel der Arbeitsgruppe (AG), die die Waldschul-OGS eigens zur Teilnahme an "Sportkarussell" gegründet hat, erläutert Simone Rom von der rheinisch-bergischen Sportjugend: "Wir wollen die Kinder an Sport und Sportarten heranführen. Vielleicht finden sie auf diese Weise ihr neues Hobby." In Wermelskirchen erlebt "Sportkarussell" die kreisweite Premiere - nicht ohne Grund, wie Simone Rom sagt: "In Wermelskirchen erleben wir eine enorm hohe Nachfrage." Das bestätigt auch die OGS-Leiterin der Grundschule im Vogelsang, Cornelia Baumbach, die die Schüler aus den ersten und zweiten Klassen zusammenstellte: "Es gab mehr Anmeldungen als Plätze." Die Waldschule hatte sich zuvor erfolgreich um die Teilnahme an "Sportkarussell" beworben. Das wöchentliche Sportprogramm am Donnerstagnachmittag ist für die Kinder beziehungsweise deren Eltern gratis - der OGS-Träger übernimmt die Kosten. Der Kreissportbund will es nicht bei der Premiere der Aktion lassen.

Immer für die Dauer von sechs Wochen (pro Woche eine Einheit) "stürzt" sich die AG auf eine Sportart - die ersten zwei Trainingseinheiten im Voltigieren sind absolviert. Es folgen Judo (JC Wermelskirchen), Badminton (Skiclub Wermelskirchen), Fußball und Tennis (beide TuRa Pohlhausen). "Die Vereine stellen qualifizierte Übungsleiter und Helfer zur Verfügung, um eine kindgerechte Weise des Trainings zu sichern", erläutert Rom.

Am Ende der AG findet ein Abschlussfest statt, bei dem Kinder, Eltern und Vereinsvertreter in Kontakt treten können. Dort erhalten alle Teilnehmer Gutscheine, mit denen sie an Schnupperangeboten der Sportvereine teilnehmen und so den täglichen Trainingsbetrieb erleben können. Die Vereine hoffen, dadurch Nachwuchs gewinnen zu können, wie Claudia Wobedo, Leiterin der Voltigierabteilung bestätigt.

(sng)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Waldschüler starten "Sportkarussell" mit Voltigieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.