| 13.42 Uhr

Wermelskirchen
30.000 Euro Schaden nach Unfall auf der B 51

Wermelskirchen: 30.000 Euro Schaden nach Unfall auf der B 51
Zwei der drei Autos mussten abgeschleppt werden. Eine 23-jährige Fahrerin aus Burscheid wurde leicht verletzt. FOTO: Polizei
Wermelskirchen. Auf der B 51 krachten  am Dienstagabend drei Autos ineinander, eine 23-jährige Fahrerin wurde  leicht verletzt, der Sachschaden an den Autos war enorm.

Ein schwerer Auffahrunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Dellmannstraße (B 51) ereignet. Wie die Polizei berichtet, musste ein 46-jähriger Audifahrer aus Wermelskirchen gegen 17.30 Uhr wegen eines Rückstaus anhalten.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei bremste eine 23-jährige VW-Fahrerin aus Burscheid, die hinter ihm fuhr, zu spät und prallte in den Audi. Ein anschließender 58-jähriger Mercedes-Fahrer aus Burscheid konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den VW auf.

Bei dem Zusammenstoß erlitt die 23-Jährige leichte Verletzungen und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Fahrer blieben unverletzt.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen auf mehr als 30.000 Euro. Der Audi und der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: 30.000 Euro Schaden nach Unfall auf der B 51


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.