| 11.48 Uhr

Zeugen sahen einen weißen Transporter
Metalldiebe in Wermelskirchen unterwegs

Wermelskirchen: Metalldiebe fahren mit Transporter durch die Stadt
In dem Transporter einer Behindertenwohneinrichtung fehlt nun ein Sitz. FOTO: Polizei RBK
Wermelskirchen. Ein aufmerksamer Nachbar hat Metalldiebe in Dhünn beobachtet. Danach verschand ein Autositz in der Innenstadt.

In Dhünn sind am Dienstagvormittag Metalldiebe beobachtet worden. Ein Anwohner in der Straße Am Wiesenhang sah um 10.30 Uhr einen Mann, der sich an einer Kupferwanne in seinem Vorgarten zu schaffen machte. Der Nachbar sprach den Dieb an. Daraufhin ging der Täter auf ein Grundstück gegenüber an der Hauptstraße, nahm dort einen Grill mit und verstaute diesen in einen Sprinter. Anschließend flüchtete der weiße Mercedes. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis montiert.

In der Innenstadt ist ein Fahrzeugsitz für einen Transporter gestohlen worden. Die Mitarbeiterin eines Wohnheimes für Behinderte auf der Wustbacher Straße hatte den Sitz zwischen 12.20 und 13.50 Uhr an einem Fußweg zur Dörpfeldstraße abgestellt, weil sie einen dringenden Transport durchführen musste. Bei ihrer Rückkehr war der Sitz nicht mehr am Abstellort.

Ob die Taten im Zusammenhang stehen, klärt die Polizei in weiteren Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02202 205-0 entgegen.

(woa)