| 12.21 Uhr

Wermelskirchen
Unbekannter kippt Bauschutt in den Eifgenbach

Unbekannter lädt Bauschutt in Naturschutzgebiet ab
Unbekannter lädt Bauschutt in Naturschutzgebiet ab FOTO: Teifel, Udo
Wermelskirchen. Eine Ladung Bauschutt hat in der Nacht zu Dienstag ein Unbekannter in den Eifgenbach in Wermelskirchen gekippt. Spaziergänger entdeckten am Dienstagmorgen am Rand des Wanderweges A 3 die Reste der Ladung auf dem Weg. Die Stadt will Anzeige erstatten.

Der Eifgenbach liegt im Naturschutzgebiet. Der Bauschutt muss aus einer Renovierung eines älteren Hauses stammen - Lehm, Stroh und Putz fanden Spaziergänger. Der Unbekannte muss mit seinem Fahrzeug über die Landstraße 409 in Höhe des Abzweiges nach Kovelsberg auf den nicht versperrten Wanderweg gefahren sein. Nach etwa einem Kilometer hat der Unbekannte dann die Ladung vermutlich abgekippt.

Zeugen gibt es bislang nicht. Die Untere Wasserbehörde beim Kreis ist inzwischen eingeschaltet worden. Die Stadtverwaltung sucht nach möglichen Zeugen – der Kontakt kann aufgenommen werden über den Ordnungsamtsleiter Arne Feldmann (02196 710320).  Das Abkippen wird als Ordnungswidrigkeit eingestuft und kann eine Geldbuße bis zu 50.000 Euro nach sich ziehen. Die Stadtverwaltung will Anzeige erstatten.

(tei.-)