| 15.04 Uhr

Wermelskirchen
Vernissage mit Street Art in der Marktgalerie

Wermelskirchen: Vernissage mit Street Art von Kayo Natez in der Marktgalerie
Kayo Natez, der mit Street Art in Wermelskirchen bekannt wurde, stellt bis zum 18. Oktober in der Marktgalerie aus. FOTO: Nico Hertgen
Wermelskirchen. Einige Werke des Street Art-Künstlers Kayo Natez sehen die meisten fast jeden Tag - wahrscheinlich ohne zu wissen, von wem sie stammen. Natez sprayte mit einem Team die Bilder an den Brücken der Dellmannstraße. Gerade ist ein neues, farbenfrohes Graffiti am AJZ-Bahndamm entstanden. Auch mitten in der Stadt, an den Wänden des Stoffladens Stola an der Kölner Straße hat der Künstler eine Auftragsarbeit angefertigt. "Daran kann ich mich noch gut erinnern", sagt Kayo Natez lachend. Damals hatten besorgte Bürger die Polizei angerufen, um eine illegale Graffiti-Aktion zu melden. "Wände, die mit einem Graffiti gestaltet sind, können für den Hausbesitzer sogar einen Schutz bieten", sagt der Künstler, "Wände, die nur angestrichen sind, werden oft beschmiert oder mit dummen Sprüchen versehen. Mit einem Graffiti ist die Wand besetzt und wird normalerweise in Ruhe gelassen". Von Walter Schubert

"Wir starten mit dieser Ausstellung eine lockere Reihe, in der wir jungen Künstlern ein Forum bieten", sagt Michael Dangel, Geschäftsführer des Kunstvereins. Natez hat Kommunikationsdesign studiert und arbeitet für verschiedene Agenturen. Als "Auftragsvandalismus" bezeichnet der 32-jährige seine Graffitis. Firmen, Privatkunden und auch Städte gehören zu seinen Auftraggebern. Die meisten Werke sind zu groß und nicht transportabel für die Galerie am Markt, und so werden viele Arbeiten als Bilderschau auf eine Leinwand projiziert. Fast alle Arbeiten sind mit kräftigen Farben angelegt, im Comic- oder Manga-Stil, teils abstrakt, dann wieder fotorealistisch. Ganz nah muss der Betrachter an das Bild herantreten, um zu sehen, dass tatsächlich mit Spraydosen oder mit der feinen Airbrush-Pistole gearbeitet wurde.

"Schön wäre es, die Arbeiten an der Umgehungsstraße aufzufrischen oder sie sogar neu zu machen", sagt Natez. Als weitere Ausstellung kündigt Dangel "Mattepainting" an. "Das sind virtuelle Welten, die am Computer entstehen. Eine moderne Form der Bühnenbildnerei", sagt er. Und auch der Bereich Tattoos soll in einer Ausstellung vorgestellt werden. Damit beschreitet der Kunstverein ganz neue und spannende Wege abseits der normalen Ölbilder. Die aktuelle Ausstellung von Kayo Natez ist bis zum 18. Oktober zu besuchen, immer am Mittwoch und Sonntag von 15 bis 17 Uhr.

Kontakt und Informationen zum Künstler: www.kayokayo.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Vernissage mit Street Art von Kayo Natez in der Marktgalerie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.