| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Wildes Parken auf der Telegrafenstraße

Wermelskirchen: Wildes Parken auf der Telegrafenstraße
FOTO: stephan Büllesbach
Wermelskirchen. Wermelskirchen (tei.-) Hauptsache, ich stehe vor dem Geschäft. Der Rest interessiert mich nicht als Autofahrer. - Diese Denkweise scheint sich zu verbreiten. Anwohner der Telegrafenstraße beobachten das seltsame Verhalten von Autofahrern immer häufiger. So erst am Donnerstagnachmittag im Bereich von Telegrafen-Passage und Stadt-Karree. Ordnungsgemäß parken zwei Fahrzeuge in den Parktaschen; eine Limousine stellt sich dazwischen - und parkt eine Viertelstunde dort. Ein weiterer Pkw steht auf der Telegrafenstraße zwischen dem Blockpark-Angebot, ein Kleinwagen gegenüber auf dem Gehweg. Ein Fußgänger quetscht sich durch eine Lücke. So eine Szene ist nicht täglich zu sehen, aber immer häufiger. Wobei es eigentlich genügend Parkraum gibt. Aber dann müsste man mal ein paar Meter mehr gehen.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Wildes Parken auf der Telegrafenstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.