| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Winterpause an Vorsperre - Uferweg wird geschlossen

Wermelskirchen. Am 10. Oktober beginnt wieder die "Winterpause" für den südlichen Uferweg an der Vorsperre Große Dhünn. Das teilte jetzt der Wupperverband mit. Der Bereich der Großen Dhünn-Talsperre ist ein bedeutendes Rast-, Überwinterungs- und Brutgebiet für viele Vogelarten. Zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt werden daher die Tore bis zum 15. März 2016 geschlossen. Der südliche Uferweg, der in der Wasserschutzzone 1 der Großen Dhünn-Talsperre im Gebiet der Gemeinde Kürten liegt, ist also im Winterhalbjahr nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Wanderer und Spaziergänger können dennoch die Vorsperre Große Dhünn auf dem Wanderweg "unverdhünnt 2" vollständig umrunden. Der Wanderweg unverdhünnt 2 hat eine Länge von etwa zwölf Kilometern.

Der südliche Uferweg an der Vorsperre war im Juli 2013 für Wanderer geöffnet worden. Die Genehmigung für die Öffnung dieses Uferwegs ist zunächst bis zum 10. Oktober 2016 befristet und mit einigen Auflagen verbunden, z. B. dass der Uferweg nur tagsüber genutzt werden darf und im Winterhalbjahr komplett geschlossen ist.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Winterpause an Vorsperre - Uferweg wird geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.