| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
WTT spielt erstmals Kinderstück auf Schloss Burg

Wermelskirchen. Das Westdeutsche Tourneetheater Remscheid spielt erstmals auch ein Kindertheaterstück auf Schloss Burg: Rapunzel, ein Märchenspiel nach den Gebrüdern Grimm, ist am kommenden Sonntag zu sehen.

Frau Gotel nimmt einem unzufriedenen Paar das Kind weg und will es nie mehr loslassen. Dichte Mauern werden um das Mädchen Rapunzel gezogen und erste ungelenke Bewerber verjagt. Sie können nicht verhindern, dass Rapunzel in den Turm gesperrt wird und freuen sich, wenn Prinz Thomas seinem Gefühl folgt.

Nach dem Martyrium von klammernder Liebe und Bruderverrat werden Rapunzel und der Prinz sich finden: "Und auch wenn sie gestorben sind, leben sie noch heute", heißt es in der Ankündigung des Tourneetheaters.

Die Märchen der Gebrüder Grimm fallen ja nicht selten recht grausam aus. Das WTT und sein Ensemble verstehen es aber, das Stück humorvoll und von leichter Hand auf die Bühne zu bringen und dem Ganzen den Schrecken zu nehmen. Und wenn der Prinz seine Geliebte dann bittet: "Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter" erhält er sicher lautstark Unterstützung seiner kleinen Zuschauer.

Aufgeführt wird das Stück im Rittersaal bei freier Platzwahl, einmal um 13 Uhr und einmal um 15 Uhr. Der Kauf der Eintrittskarte zum Theater berechtigt auch zur Besichtigung des Museums Schloss Burg.

So. 19. November, 13 und 15 Uhr, Schloss Burg. Eintritt: Erwachsene: 8 Euro, Kinder ab 3 Jahre: 6 Euro. Karten erhältlich unter Solingen-Live.de oder direkt bei Schloss Burg.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: WTT spielt erstmals Kinderstück auf Schloss Burg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.