| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
WTV-Sportschützen fahren zur Deutschen Meisterschaft

Wermelskirchen. Vier WTV-Sportschützen haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Drei von ihnen werden Ende August in München antreten. Die Ergebnisse der Landesverbandsmeisterschaften haben Ende Juli Auskunft gegeben, wer an der Meisterschaft teilnehmen darf.

Frank Irlenbusch wird in der Disziplin Standard antreten. Er muss also 60 Schuss in immer kürzeren Abständen abgeben. "Er hat durch seine ruhige Hand und seine starken Nerven immer wieder bewiesen, dass er Bestergebnisse erreichen kann", sagt der Vorstandsvorsitzende Albert Stieglbauer. "Bemerkenswert, dass er das innerhalb kurzer Zeit durch gezieltes Training von Bert-Ulrich Weber erreicht hat."

Weber selbst hat sich für drei Disziplinen qualifiziert. Und das, nachdem er Vize-Landesverbandsmeister 2017 in der Großkaliberdisziplin 9 Millimeter geworden ist. Er erreichte 384 Ringe von 400 möglichen. "Mit nur fünf Ringen mehr wurde Harald Glück vom SV Waldmössingen 2016 Deutscher Meister", sagt Stieglbauer.

Die 16-jährige Lilly Scheithauer hat den Sprung aus der Jugend- in die Juniorenklasse gemeistert. Als Jüngste in dieser Klasse holte sie beide Landesverbandsmeistertitel für den WTV nach Hause. Mit diesen Ergebnissen war klar, dass sie in der Disziplin Luftpistole und Sportpistole bei der Deutschen Meisterschaft antreten wird. "Schade, dass sie aus familiären Gründen nicht daran teilnehmen kann", sagt Stieglbauer. "Bereits in den Jugendverbandrunden qualifizierte sie sich als einzige Schützin des Rheinischen Schützenbundes für den Endkampf in der Disziplin Sportpistole in Hannover."

Aus dem Jugendbereich konnte sich wieder Sina Standke qualifizieren. "Mit einer guten Leistung wird sie in der Disziplin Sportpistole und mehrschüssige Luftpistole antreten", sagt Stieglbauer.

(eler)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: WTV-Sportschützen fahren zur Deutschen Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.