| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Zirkustiere haben nun Auslauf auf kleiner Parkfläche

Heisser Draht: Zirkustiere haben nun Auslauf auf kleiner Parkfläche
Eine Unterstellmöglichkeit für kleine Ponys hat der Zirkus auf einer kleinen Parkfläche neben dem Norma-Markt hergerichtet. FOTO: tei-.
Wermelskirchen. BM-Leserin freut sich auf den Zirkus und kann die Verärgerung von Dauerparkern nicht verstehen. Von Udo Teifel

Wermelskirchen Der Zirkus Altano, der seit Ostermontag (genehmigt war erst ab Dienstag) auf dem unteren Loches-Platz seine Zelte aufgeschlagen hat, sorgt bei BM-Leserin Waltraud Galonska für Begeisterung: "Ich freue mich auf den Zirkus und werde auf jeden Fall hingehen", sagt sie am "Heißen Draht" unserer Redaktion. Sie könne überhaupt nicht die Verärgerung von Dauerparkern verstehen, die dort immerhin kostenfrei parken und nun 14 Tage ausweichen müssen.

Der Zirkus sollte die Hälfte der Parkfläche belegen, zudem die Zufahrt zum kleineren Parkplatz freihalten. 45 Plätze sollten noch für Parksuchende vorgehalten werden - der Zirkus nimmt aber fast zwei Drittel des unteren Loches-Platzes ein. Auch auf dem kleinen Parkplatz neben "Norma" weiden jetzt auf einer kleinen Fläche Ponys.

Galonska vertritt den Standpunkt, dass es den Wermelskirchener Autofahrern doch prima gehe - sie müssten auf öffentlichen Parkplätzen nichts zahlen. Selbst die Berufstätigen im Rathaus hätten 80 reservierte, kostenfreie Parkplätze - "so etwas gibt es doch in keiner Stadt", sagt sie. Auch sonntags gebe es viele freie Parkplätze - wie am Gymnasium oder an der Halle Dörpfeld, zudem gewerblich betriebene Parkplätze. "Wer nach Köln fährt, zahlt doch auch, oder?" Man müsse hier eben von kostenfreien Parkplätzen ein paar Meter gehen.

Auf Anfrage zeigt sich die Stadtverwaltung überrascht, dass der Zirkus einen Tag früher als genehmigt aufgebaut hatte. Kontrolliert sei der Aufbau nicht, teilt die Verwaltung mit, man prüfe nur "stichprobenartig die erteilten Sondergenehmigungen". Ob das Konsequenzen haben wird, ist offen. "Das ist abschließend nicht geklärt. Hierzu ist eine Abstimmung mit dem Ordnungsamt erforderlich", die zum Zeitpunkt der Anfrage aber nicht stattgefunden hat.

Dass nun auf dem kleinen Parkplatz vom Zirkus Platz geschaffen wurde für einen Auslauf der Zirkusponys, nimmt die Stadtverwaltung hin. "Wir werden das nachgenehmigen", teilt die Pressestelle mit.

Dass der Zirkus auch die Zufahrt zum kleinen Parkplatz mit Wohnwagen blockiert, akzeptiert die Verwaltung auch widerspruchslos. Vor einer Woche hieß es noch, die Zufahrt müsse freibleiben. Eine Zufahrt sei über die Laderampe und über den oberen Loches-Platz möglich, heißt es in einer Antwort der Stadt auf eine Anfrage. Wobei die Laderampe von den Lieferfahrzeugen der Firma "Norma" genutzt wird; die obere Zufahrt nur dann erfolgen kann, wenn kein Markt ist oder die Zufahrt nicht durch parkende Autos blockiert wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Zirkustiere haben nun Auslauf auf kleiner Parkfläche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.