| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Zwei Leichtverletzte bei Unfall vor Querungshilfe

Wermelskirchen. Leicht verletzt wurden am Mittwochmorgen eine 35-jährige Wermelskirchenerin und ihr zehnjähriger Sohn bei einem Unfall auf der Dhünner Straße. Wie gestern die Polizei mitteilte, hielt die Frau vor der Überquerungshilfe zum Gymnasium, um Schüler über die Straße zu lassen. Ein hinter ihr fahrender 42-jähriger Wermelskirchener konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig sein Fahrzeug stoppen und fuhr auf.

Die Mutter und ihr Sohn wurden leicht verletzt. Ihre fünfjährige Tochter, die ebenfalls im Auto saß, blieb unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 3500 Euro.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Zwei Leichtverletzte bei Unfall vor Querungshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.