| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
110 Schüler bei der kreisweiten Mathe-Olympiade in Kamp-Lintfort

Kreis Wesel. Für Ulf Baumgarten ist die Mathematik-Olympiade wie eine richtige Olympiade. "Sie ist ein Wettbewerb", sagt der 46-jährige Mathematik- und Sportlehrer am Amplonius-Gymnasium in Rheinberg. "Sie ist ein Sport, ein Denksport. Nur die Besten überstehen die Vorrunde." Baumgarten koordiniert die Mathe-Olympiade im Kreis Wesel. Schüler aller 14 Gymnasien nehmen teil. Von Peter Gottschlich

Gestern Vormittag saßen 110 Schüler im Foyer der Kamp-Lintforter Stadthalle, um jeweils drei Mathematikaufgaben zu lösen, die vom Landesverband Mathematikwettbewerb gestellt worden waren. "In der ersten Runde haben Schüler Aufgaben bekommen, die sie zu Hause lösen konnten", berichtete Baumgarten. "Sie haben die Aufgaben in der Woche vor den Herbstferien erhalten. Die Schüler nehmen freiwillig teil. Genauso freiwillig bewerten die Mathe-Olympiade-Lehrer die Aufgaben. Dafür bekommen sie keine Extrastunde." Auch in der zweiten Runde ist die Teilnahme freiwillig, wobei die Schüler vom Unterricht freigestellt sind. Die meisten reisen mit Bussen an, die über die Fördervereine der Gymnasien finanziert werden. "Das ist nicht selbstverständlich", sagt der kreisweite Koordinator. Dazu sponsert die Volksbank die Mathe-Olympiade, beispielsweise um Kopierkosten oder Geschenke für die Sieger zu finanzieren. In der zweiten Runde haben die Schüler vor allem Knobel- und Kombinieraufgaben zu lösen. "Jede Jahrgangsstufe hat andere Aufgaben, die immer schwieriger werden", sagt Ulf Baumgarten. "Bei den Aufgaben aus der Oberstufe müssen selbst Mathelehrer überlegen, wie sie sie lösen können."

In den nächsten Tagen werten die Lehrer an den 14 Gymnasien aus, wie die Schüler die Aufgaben gelöst haben. Die besten acht fahren zum Landeswettbewerb am 25. Februar 2017. An diesem Karnevalssamstag treffen sich in Steinhagen im Kreis Gütersloh 300 Teilnehmer, um sich für das bundesweite Finale des Rostocker Vereins Mathematik-Olympiade zu qualifizieren. 15 Schüler aus NRW erreichen den Bundeswettbewerb.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: 110 Schüler bei der kreisweiten Mathe-Olympiade in Kamp-Lintfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.