| 00.00 Uhr

Hamminkeln
30 Aussteller beim Mitsommermarkt

Hamminkeln: 30 Aussteller beim Mitsommermarkt
Der Mitsommermarkt in Marienthal bietet mancherorts auch die Chance, sich handwerklich zu betätigen, wie diese drei jungen Frauen es bei einer früheren Ausgabe gemacht haben. FOTO: Malz
Hamminkeln. Die 16. Auflage des Kunsthandwerkermarkts wird sonnig und luftig. Erstmals tritt die Big Band des AVG aus Wesel im Dorf auf. Für sie wird am Samstag, 24. Juni, extra eine große Bühne aufgebaut. Von Thomas Hesse

Dieses Datum hat Tradition: Am letzten Juni-Wochenende lockt Marienthal mit dem Mittsommermarkt. Das bunte Ereignis mit den vielen Kunsthandwerkern erlebt am Samstag, 24. Juni, und Sonntag, 25. Juni, seine 16. Auflage. Es sind wieder viele Teilnehmer dabei, die aus sehr unterschiedlichen kunsthandwerklichen Richtungen stammen. Sie zeigen teilweise live ihr Können. Auch Kuno Lange, in der Region bekannter Künstler mit früherem Atelier in Wesel, ist vertreten. Seine Skulpturen sind in der Remise Buch und Kunst ausgestellt, vor der am Sonntag auch arbeitet. Am Samstag spielt die Big Band des Andreas-Vesalius-Gymnasiums. Sie kommt mit großem Programm und erhält eine eigene Bühne. Zum Angebot gehört auch Leckeres und Gesundes. So ist wieder die beliebte Weinlaube im Klostergarten vertreten.

Der Mittsommermarkt, neben dem Martinsmarkt und dem Advent auf dem Dorf die publikumsstärkste, feste Größe im Marienthaler Veranstaltungskalender, startet offiziell am Samstag um 11 Uhr. Um 14 Uhr gibt die Big Band des Andreas-Vesalius-Gymnasiums Wesel unter der Leitung vom Markus Werner über zwei Stunden ein Konzert auf dem Klosterplatz. Die Schermbecker Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann lädt im Anschluss zum Wildkräuterspaziergang ein.

Am Sonntag greifen Hans van Triel, bekannt auch als Programmmacher der Marienthaler Abende, und sein Partner Dieter Hackforth in die Saiten. Sie firmieren als "Two of us" und haben Lieder der Beatles, von Cat Stevens, Bob Dylan und anderen Interpreten im Gepäck. Von 14 bis 17 Uhr stehen außerdem die Kinderschminkaktion sowie der Dorfspaziergang, bei dem Daniel Hartmann aus der Geschichte des Klosterdorfs erzählt, auf dem Programm.

Rund 30 Aussteller sind dabei. "Eine Mischung aus neuen Teilnehmern und solchen, die uns schon seit langem treu sind", sagt Dorothea Hartmann, Vorsitzende der veranstaltenden Kaufleute. Neu im Angebot sind eine Herstellerin von Schmuck aus Silberbesteck, ungewöhnliche Gartenkunst, mit alten Werkzeugen handgemachte Skulpturen aus Treibholz oder Papier und Draht als besondere Art der Verpackung. "Das Schöne ist, dass wir immer wieder Stände haben, an denen Kunsthandwerk vorgeführt wird", sagt Dorothea Hartmann. Sie bezeichnet die Atmosphäre des Mittsommermarkts als "luftig, locker und leicht" - passend zum Sommer eben.

Die Veranstalter sind optimistisch, wieder den Geschmack des Publikums zu treffen. Sie rechnen mit 3000 Besuchern. Parkplätze sind vor und hinter dem Dorf ausgeschildert und ausreichend vorhanden. Einzig die Optik des seit einem halben Jahr leer stehenden Haus Elmer bekümmert die Veranstalter. Hier herrscht Stillstand, weil weiter vor Gericht gestritten wird. Das sehe direkt an der Durchfahrtstraße nicht gut aus. Und der zuständige Landesbetrieb Straßen NRW sei schwer zu erreichen. Man werde wohl selbst Hand anlegen, hieß es.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: 30 Aussteller beim Mitsommermarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.