| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Ab September wird die Brücke am Höingsweg repariert

Hamminkeln. Helmut Wisniewski (USD) hatte in letzter Zeit in den Ausschüssen immer eine Frage parat: Wie sieht es aus mit der Reparatur der Brücke am Höingsweg? Eine neue Antwort erwartet ihn im Bauausschuss. Ein ums andere Mal verstrichen Termine, von der beauftragten Baufirma war niemand zu sehen. So einfach austeigen aus dem Vertrag konnte die Stadt nicht, sie muss Fristen für die Nachbesserung vorgeben. Jetzt nennt sie in den Unterlagen für den Bauausschuss hoffnungsvoll einen relativ weit entfernt liegenden Termin: Die Arbeiten werden erst nach den Sommerferien im September starten.

Mal sehen. Ohnehin hat der Zeitverzug das Zeug zur Posse. Denn nächste Woche ist es ein Jahr her, dass die Brücke bei der zweiten Hochwasserwelle unterspült und zum Sanierungsfall wurde. Nach der Ausschreibung sollte die Reparatur Mitte Mai beginnen. Der Baufirma war ein Subunternehmen abgesprungen, Ersatz war nicht zu finden. Die Stadt steckt seitdem in der Bredouille. Selbst wenn der Cheftechniker im Rathaus, Bernhard Payer, der Firma den Auftrag abnimmt, um ihn neu zu vergeben, ist wegen der Ausschreibungsfristen zeitlich nichts zu gewinnen.

Dazu drohen teure Folgen. Die Verwaltung rät ab, weil sich mit einer erneuten Ausschreibung angesichts der galoppierenden Preise das finanzielle Ergebnis ändern könnte. Nun hat der Hamminkelner Bauausschuss das Wort.

(thh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Ab September wird die Brücke am Höingsweg repariert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.