| 19.29 Uhr

Alpen
Auto säbelt bei Unfall Strommast um

Alpen: Stromversorgung durch Unfall unterbrochen
Alpen: Stromversorgung durch Unfall unterbrochen FOTO: Arnulf Stoffel
Alpen. In Alpen ist es am späten Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit Folgen für die Anwohner gekommen: Die Stromzufuhr für ein Haus in der Nähe wurde unterbrochen.

Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 76-jähriger Mann aus Alpen gegen 17.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Xantener Straße wenden. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw eines 70-jährigen Mannes aus Rheinberg. Der 76-Jährige prallte in den Pkw des 70-Jährigen und schob diesen dem bericht zufolge gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Strommast.

Dieser stürzte um und die Stromverbindung eines in der Nähe befindlichen Hauses wurde dadurch unterbrochen. Der 76-jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf. Die B57 wurde für knapp eine Stunde komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Strommast wurde durch Mitarbeiter des RWE wieder instand gesetzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von run 20.000 Euro.

(felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Auto säbelt bei Unfall Strommast um - Anwohner ohne Strom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.