| 00.00 Uhr

Wesel
ASG-Duo befreit die City von Raketenresten

Wesel. Andreas Luther und Wolfgang Bohn haben gestern um 9 Uhr mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Nur vereinzelt ist auf den Straßen jemand unterwegs, als Andreas Luther und Wolfgang Bohn vom städtischen Betrieb ASG ihre Schicht am Neujahrsmorgen um 9 Uhr beginnen. Die Innenstadt ist mit Raketenresten gespickt, mit abgefeuerten Feuerwerksbatterien und leeren Flaschen.

Andreas Luther und Wolfgang Bohn haben einiges zu tun. Mit einer Kehrmaschine und einer Pritsche für den Abfall sind sie angerückt und arbeiten sich Stück für Stück durch die Innenstadt vor. Am Kornmarkt haben sie angefangen und sind dann weiter über die Brückstraße bis hin zum Berliner Tor gezogen.

Für Wolfgang Bohn ist die Neujahrsschicht nichts Neues. Seit gut Jahren macht er sich am ersten Tag des Jahres auf, um die Stadt zu reinigen. Selbst gefeiert hat er diesmal nicht groß, den Abend mit seiner Frau und dem vierjährigen Sohn verbracht. Trotzdem hat Bohn Verständnis für das Abschießen von Feuerwerk. "Ich hab ja früher auch geböllert", sagt der 42-jährige Hamminkelner. Allerdings habe er die Überbleibsel davon auch wieder weggeräumt - im Gegensatz zu vielen anderen. "Die Leute schießen die Böller hoch und gehen dann rein. Irgendwer wird das ja dann schon aufräumen...", seufzt Bohn.

Doch der 42-Jährige möchte sich nicht beklagen. Schließlich ist das Wetter diesmal perfekt für die Straßenreinigung. Bis zum späten Nachmittag dauert es, bis sich Innenstadt wieder sehen lassen kann. "In manchen Jahren waren wir aber auch schon bis 19 Uhr unterwegs."

Bohn und sein Kollege Luther, der zum ersten Mal an Neujahr aushilft, kommen gut voran. Die Kehrmaschine arbeitet auf Hochtouren. Raketenstöcke, Batterien und größere Kartons müssen sie von Hand aufsammeln. Alles bringen sie zum ASG-Betriebshof.

Langsam wird es Mittag und die Stadt füllt sich allmählich. Passanten wünschen einander ein frohes neues Jahr und nicken den beiden ASG-Mitarbeitern beim Anblick der noch zu säubernden Straßen freundlich und auch dankend zu.

(kaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: ASG-Duo befreit die City von Raketenresten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.