| 00.00 Uhr

Wesel
ASG hat an neuer Awo-Kita giftige Sträucher entfernt

Wesel. Die Aussage von ASG-Mitarbeiter Heinz-Georg Oberender im Jugendhilfeausschuss, dass bei der Umgestaltung des Außengeländes an der neuen Awo-Kindertagesstätte am Brüner Tor "giftige Sträucher" entfernt wurden, sorgte für Erstaunen. Warum, so war nach Ende der Sitzung zu hören, seien die "giftigen Sträucher" nicht schon zu Zeiten entfernt worden, als die Brüner-Tor-Grund- und die Ellen-Key-Förderschule noch existiert haben. Die RP hörte nach bei Oberender und erfuhr, dass es sich bei den Sträuchern um Taxus und Feuerdorn gehandelt habe. Er sei davon ausgegangen, dass die Ausschussmitglieder die Örtlichkeit kennen würden. "Die Sträucher lagen früher außerhalb des eingezäunten Schulhofes. Mittlerweile aber ist die Fläche Teil der Kita. Deshalb haben wir die Sträucher entfernt."
(kwn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: ASG hat an neuer Awo-Kita giftige Sträucher entfernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.