| 00.00 Uhr

Wesel
Bauverein steigert Umsatzerlöse um sechs Prozent

Wesel. Übermorgen läuft die von vielen mit Spannung erwartete, nichtöffentliche Hauptversammlung der Bauverein Wesel AG. Das Unternehmen kann auf ein gutes Geschäftsjahr 2016 zurückblicken, in dem die Umsatzerlöse gegenüber 2015 um gut sechs Prozent auf 13,82 Millionen Euro gesteigert werden konnten. Das Betriebsergebnis stieg - u. a. durch den Verkauf eines Grundstücks - überproportional auf 745.000 Euro. Die Leerstandsquote wurde gesenkt, von 2,4 auf 1,6 Prozent. SPD-Fraktionschef Ludger Hovest verwies auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts, aufgrund dessen den "kritischen Aktionären", die in Wesel seit Jahren die Bauvereins-Versammlungen in die Länge ziehen, der Eintritt zur Versammlung verwehrt werden könne.

Die Atlas-Vermögensverwaltung als Tochter der Commerzbank habe einen Prozess gegen einen der Bauvereins-Aktionäre gewonnen. Man müsse also keine Vollmacht zur Teilnahme an der Sitzung erteilen. Genau so solle auch die Volksbank Wesel vorgehen.

(P. H./sep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Bauverein steigert Umsatzerlöse um sechs Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.