| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Beschaulicher Markt in Marienthal

Hamminkeln: Beschaulicher Markt in Marienthal
Viele Gäste, die bei schönem Wetter über den Mittsommermarkt bummeln: Das wünschen sich die Marienthaler auch für die 15. Auflage. FOTO: Malz
Hamminkeln. 15. Mittsommermarkt wartet mit Rekordbeteiligung auf. 36 Kunsthandwerker kommen. Außerdem unterhalten Kunst und Musik am 18. und 19. Juni. Von Thomas Hesse

Von Jahr zu Jahr wächst die Besucherzahl. Nach zögerlichem Anfang hat sich der Marienthaler Mittsommermarkt etabliert. In diesem Jahr bei der 15. Auflage wartet er mit Ständen und Vorführungen von 36 Kunsthandwerkern - ein Rekord. "Sie schaffen ihre Waren selbst, bei uns geht es um Klasse statt um Masse", sagt Dorothea Hartmann, Vorsitzende der Marienthaler Kaufleute. Es ist wieder gelungen, neben treuen Anbietern neue mit ungewöhnlichen Produkten zu gewinnen und einige Kunsthandwerker nach einer Pause wieder für Marienthal zu interessieren. Am 18. und 19. Juni zeigen sie in (hoffentlich) sommerlicher Atmosphäre im beschaulichen, keineswegs drangvollen Ambiente, was sie zu bieten haben. Angereichert wird der Mittsommermarkt durch ein Rahmenprogramm mit Musik, Kunst und kulturellem Dorfspaziergang. Die Geschäfte im Ort präsentieren sich ebenfalls, und die Gastronomen sorgen für Leckereien.

Zielmarke ist es, auf rund 5000 Besucher an zwei Tagen zu kommen. Ausreichend Parkplätze sind auf den Wiesen rund ums Dorf eingerichtet. Das Klosterdorf lädt ein, es als Gesamtkunstwerk zu erleben. Auf der Suche nach dem Besonderen fanden die Macher auch Kunsthandwerker, die ihr Können live demonstrieren. So werden Steinmetzarbeiten gezeigt, Birgit Döing führt die feinmotorische Kunst des Perlenwickelns vor, Herbert Ginters setzt mit Outdoor-Fackeln im schwarzen Zelt flammende Zeichen. Neu dabei ist zum Beispiel Karin Bucksteeg mit witziger Kunst im Weckglas, bei der sie mit Naturmaterialien dekoriert. Edith Ohletz bringt unter dem Motto "Marmelux" Delikatessen ins Glas, Ricky Kronenburg zeigt, wie wohnbare Objekte aus Gebrauchtmöbeln und Bauholz entstehen. Jutta Becker-Ufermann erklärt nicht nur die Wirkung von Kräutern, sondern stellt auch Mini-Beete zusammen. Windspiele aus Metall, Patchwork, Goldschmiedearbeiten, Filz und anderes mehr vollenden die große Vielfalt.

Im Rahmenprogramm verzeichnet, aber abgesagt ist die diesjährige Kunst im Kreuzgang. Dafür zeigt Christa Stoverink Bilder in der Galerie Remise Buch + Kunst (RP berichtete). Am Samstag wird zum muskalischen Dorfspaziergang mit dem Duo Gebracht und Kammer gebeten. Im Klostergarten lädt Pater Jacobus - auch am Sonntag - in die Weinstube ein. Am Sonntag, 19. Juni, 16.15 Uhr, geht es mit der Kräuterpädagogin zum Spaziergang ab der Remise. Die Musikschule Hamminkeln liefert ab 12 Uhr flotte Töne von Klassik bis Trommelfeuer. Im Lokal Carpe Diem locken romantische Klavierklänge, in der Klosterkirche wird Blockflöte und Gitarre gespielt, und am Ende präsentieren ab 16 Uhr Claudia Niehaves und A Village Voice Songs zwischen Broadway und Brazil. Jetzt fehlt nur eins: "Gutes, sonniges Wetter", sagt Hartmann. Vom Regen haben sie im isseldurchströmten Marienthal einstweilen genug.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Beschaulicher Markt in Marienthal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.