| 00.00 Uhr

Wesel
Bombendrohung am Kolleg: Spur führt zu Weseler (22)

Wesel. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führten die Beamten jetzt auf die Spur eines 22-jährigen Weselers, der im Verdacht einer spektakulären Bombendrohung steht. Wie damals umfangreich berichtet, war das Berufskolleg des Kreises an der Hamminkelner Landstraße in Wesel am 19. November Opfer jener Drohung. Um 8.44 Uhr an dem Morgen hatte ein unbekannter Anrufer dem Sekretariat mitgeteilt, dass gegen 9.30 Uhr eine Bombe in der Schule explodieren sollte. Daraufhin evakuierten Polizei und Feuerwehr mit der Schulleitung das Gebäude. Etwa 2000 Schüler verließen binnen vier Minuten den Komplex. Nachdem sich die Drohungen nicht bestätigt hatten, konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. Den 22-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Bombendrohung am Kolleg: Spur führt zu Weseler (22)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.