| 00.00 Uhr

Wesel
Bürgerforum: Neue Ideen für Baugebiet "Am Schwan"

Wesel. Im Vereinsheim des PSV Lackhausen hat jetzt das Bürgerforum Lackhausen zusammen mit gut 70 interessierten Bürgern über die Verkehrsanbindung des geplanten Neubaugebietes "Am Schwan" diskutiert. Forums-Mitglied Thomas Moll (bekanntlich auch Vorsitzender der WfW-Ratsfraktion), der die Diskussion während der Bürgerversammlung geleitet hat, teilte gestern mit, dass das Forum gemeinsam mit den Anwohnern der Politik und der Verwaltung einen Lösungsvorschlag unterbreiten könne. "Im Gegensatz zu dem Verwaltungsvorschlag soll nun der Verkehr über den Kreuzungspunkt Konrad-Duden-Straße/Emmericher Straße geführt werden. Gleichzeitig soll das Wohngebiet am Schwan Zuwegungen für Radfahrer und Fußgänger zu den Straßen Hoher Weg und Am Schwan erhalten. So verhindern wir Schleichverkehre über andere Straßen und schaffen keine Verkehrsprobleme in anderen Wohnstraßen", so Moll. Dieser Beschluss sei einstimmig gefallen. Nun müsse noch die Politik zustimmen. "Die anwesenden Politiker der Ratsfraktionen sind nun gefordert, diesen Vorschlag der Lackhausener Bürger umzusetzen", so Moll.

Der hat sich gestern nicht nur an die Presse gewandt, sondern als WfW-Fraktionschef auch gleich die Bürgermeisterin angeschrieben und mitgeteilt, dass sich die WfW der Meinung der Lackhausener Bürgerschaft anschließe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Bürgerforum: Neue Ideen für Baugebiet "Am Schwan"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.