| 00.00 Uhr

Wesel
Bürgergärtner legen erstes Beet am Hummelweg an

Wesel. Initiative hoff auf weitere Helfer für Gartenprojekt.

Der städtische Betrieb ASG hat die Bretter und Pfosten geliefert, die ersten drei Aktiven haben sofort mit der Arbeit begonnen. Noch mit reifem Kompost und Humusziegeln befüllt - und das erste Beet im Bürgergarten Hummelweg ist offiziell angelegt. "Jetzt brauchen wir noch ordentlich Regen," sagt Sebastian Pabst, Koordinator des Projekts. Weitere Helfer sind erwünscht.

"Am 1. Mai hatten wir einen Infostand beim Maibaumfest des Lackhausener Bürgerforums. Trotz des schlechten Wetters war die Resonanz gut", sagt Ulrich Gorris. "Ein Gärtner und eine soziale Organisation aus Wesel haben sich bei uns gemeldet, weil sie mitmachen oder uns mit Material und Fachkenntnis unterstützen wollen", sagt Gorris. Neben dem Beet stehen schon einige Bambustipis, an denen Bohnenranken gedeihen sollen. Als nächstes sollen eine Obsthecke, ein Komposter aus Europaletten, eine Bank zum Ausruhen aufgestellt und das Beet bepflanzt werden. Wenn der Garten sich gut entwickelt, soll im kommenden Jahr ein kleiner Brunnen mit Handschwengel gebohrt werden. Jeder Interessierte darf säen, pflanzen und ernten. "Besonders freuen wir uns auf Kinder mit ihren Eltern oder Erziehern aus den Kindergärten und Tageseinrichtungen", sagt Sebastian Pabst. "Hier können sie lernen, wie Gemüse, Kräuter und Obst selbst gezogen werden können."

Interessenten melden sich unter Tel. 0160 7833026 oder per E-Mail an s.pabst@hummelweg-garten.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Bürgergärtner legen erstes Beet am Hummelweg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.