| 00.00 Uhr

Schermbeck
Burg-Apotheke ab heute mit neuer Leitung

Schermbeck: Burg-Apotheke ab heute mit neuer Leitung
Ute Hecht-Neuhaus (rechts) ist ab heute als Nachfolgerin von Heidrun Hoch (links) neue Leiterin der Schermbecker Burg-Apothekerin. FOTO: Scheffler
Schermbeck. Die Voerder Apothekerin Ute Hecht-Neuhaus löst in Schermbeck Heidrun Hoch ab. Von Helmut Scheffler

Das Team der Schermbecker Burg-Apotheke startet heute mit einer neuen Chefin. Ute Hecht-Neuhaus tritt die Nachfolge von Heidrun Hoch an, die nach 22-jähriger Leitung der Apotheke zum Jahresende 2017 ihren Ruhestand begann (wir berichteten). Bis Samstag werden die Kunden mit einem Blumengeschenk bedacht. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Tombola kleine Preise zu gewinnen.

Die gebürtige Weselerin Ute Hecht wuchs in Voerde auf. Dort besuchte sie das Gymnasium. Nach dem Abitur im Jahre 1984 studierte sie Chemie und Pharmazie in Düsseldorf. Nach ihrem dritten Examen begann sie als Apothekerin in Essen. 18 Jahre lang war sie angestellte Apothekerin in Essen, Dinslaken, Voerde und Wesel. Im Jahre 2006 nahm Ute Hecht-Neuhaus an einer Weiterbildung für Naturheilmittel und Homöopathie teil. Zwei Jahre später absolvierte sie eine Weiterbildungsmaßnahme im Bereich Ernährungsberatung. Im Jahre 2008 übernahm Ute Hecht-Neuhaus die Rochus-Apotheke.

"Ich liebe die Herausforderung", begründet Ute-Hecht die Übernahme der Schermbecker Burg-Apotheke. Die bisherige Inhaberin Dr. Heidrun Hoch hat sie über den Arbeitgeberverband für Apothekenleiter in Nordrhein (TGL) kennen gelernt, wo beide Apothekerinnen Vorstandsarbeit leisten, um Apotheker in ihrer Funktion als Arbeitgeber arbeitsrechtlich zu unterstützen und in Tarifverhandlungen die Interessen der Apothekenleiter angemessen zu vertreten.

Ute Hecht-Neuhaus ist zudem in der Apothekenkammer Nordrhein Fortbildungsbeauftragte für den Kreis Wesel. Ute Hecht-Neuhaus übernimmt in Schermbeck das Apotheken-Team ihrer Vorgängerin inklusive Reinigungskraft und Fahrer, sodass sich für die Kunden beim Besuch keine besonderen Änderungen ergeben, zumal Ute Hecht-Neuhaus auch die bestehenden Gepflogenheiten und Angebote übernimmt. Auch der Fahrdienst als besonderer Service der Burg-Apotheke bleibt erhalten.

"Ich freue mich auf die Begegnung mit den Schermbecker Kunden", sieht Ute Hecht-Neuhaus erwartungsvoll ihren neuen Kontakten entgegen. Die Leitung zweier Apotheken im Verein mit der Arbeit in den Berufsverbänden lassen der Ehefrau und Mutter zweier erwachsener Kinder künftig etwas weniger Zeit fürs Musizieren mit der Geige und der Orgel und für die Betreuung der Rosen im Garten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Burg-Apotheke ab heute mit neuer Leitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.