| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Caritas hat erstmals mehr als 47.000 Mahlzeiten ausgeliefert

Hamminkeln. Essen auf Rädern schreibt in Hamminkeln mit mehr als 360 ehrenamtlichen Helfern weiter an der Erfolgsgeschichte.

Mit 140 Mahlzeiten pro Monat hat 1980 alles angefangen. Jetzt, über 35 Jahre später, sind es rund 150 Mahlzeiten pro Tag, die von der Caritas Dingden auf täglich neun Touren im Gebiet der Stadt Hamminkeln verteilt werden. Das geht aus Informationen von Diakon Heinz Grunden hervor, der für Sonntag, 28. Februar, 15 Uhr, zur Jahresversammlung in den Saal Hoffmann einlädt.

Für die Aktion Essen auf Rädern sind mittlerweile mehr als 360 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Täglich werden neun davon benötigt, um die warmen Mahlzeiten in die verschiedenen Ortsteile zu liefern. Mit ihren Privatwagen holen die Helfer ihre Fracht in Warmhalteschalen am St. Josef-Haus ab, wo das Essen gekocht wird.

Erst im letzten Herbst wurde der Dienst auf jetzt neun Touren ausgeweitet, nachdem die Nachfrage stetig gestiegen war. Viele ältere Menschen, für die das Kochen zu aufwendig wird, die aber weiter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben möchten, nehmen den Dienst dankbar in Anspruch. So viele, dass die Caritas jetzt erstmals mehr als 47.000 Mahlzeiten im Jahr verteilt. Die Abläufe werden von Heinz Grunden und Friedhelm Tersek koordiniert. Sie betreuen die gut 150 Essensempfänger und stellen im Wochenrhythmus die Verteilerpläne auf.

Der Erfolg der Aktion ist nicht zuletzt den zahlreichen Ehrenamtlichen zu verdanken. Wann immer einzelne Helfer aus Krankheits- oder Altersgründen ausfallen, finden sich neue. Auch im vergangenen Jahr, als rund 30 neue Fahrer für die Ausweitung des Dienstes benötigt wurden, fanden sich bald Freiwillige. Einige der langjährig tätigen dienstbaren Geister werden nun auf der Jahresversammlung geehrt.

Zehn Jahre dabei sind Richard Dickmann, Heinrich Hoffmann, Maria Hörnemann, Heinz Hülsken, Irmgard Klump, Hermann Krusen, Hannelore Menk, Heinrich Möllmann und Werner Teriete. Das silberne Ehrenkreuz des Caritasverbandes für mehr als 20-jährigen Einsatz erhalten Walburga Bengeforth, Agnes Daniels, Marianne Möllmann, Willi Siekmann und Ludger Thünte. Mehr als 33 Jahre ist Maria Nienhaus für die Caritas aktiv. Dafür bekommt sie das goldene Ehrenkreuz.

Unter den 270 erwarteten Gästen werden auch Spitzen der Hamminkelner Verwaltung sein. Und damit auch alle Helfer satt werden, gehen die Organisatoren mit 40 selbst gebackenen Torten in die Planung.

(ala)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Caritas hat erstmals mehr als 47.000 Mahlzeiten ausgeliefert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.