| 00.00 Uhr

Schermbeck
CDU Gahlen legt Themen-Flyer vor

Schermbeck. Von Kunstrasen und Glasfaser bis Sondermüll und Legehennenbetrieb

Nach dem Vorbild des Gemeindeverbandes hat der CDU-Ortsverband Gahlen jetzt zum ersten Mal einen Flyer im DIN-A4-Format erstellt. Der vierseitige farbige Flyer wird vom Vorsitzenden Wilhelm Hemmert-Pottmann und seinem Stellvertreter Egon Stuhldreier in ihren jeweiligen Wahlbezirken an 1200 Haushalte verteilt.

Dabei entstanden sieben informative Berichte. Der erste befasst sich mit dem Kunstrasenprojekt des TuS Gahlen. Im Bericht über die Sonderabfalldeponie Hünxe-Schermbeck wird über ein Restvolumen von rund 120.000 Tonnen informiert, das bis Mitte 2018 verfüllt wird. Im Artikel über den Glasfaseranschluss Gahlens bedankt sich die Partei bei den vielen freiwilligen Helfern. "Die CDU Gahlen erwartet von der Firma Nottenkämper, dass die Gahlener umfassend informiert werden", wird im vierten Bericht gefordert, der sich mit der Erhöhung des Mühlenberges befasst. Zur illegalen Giftmüllentsorgung ist die Partei "zuversichtlich, dass die Angelegenheit durch die hiesige Justiz aufgeklärt werden kann und dass die verantwortlichen Personen zur Rechenschaft gezogen werden".

Bei der Vorstellung des Flyers wurde deutlich, dass die CDU auf eine weitere Aufklärung drängt. "Es sollten Probebohrungen gezogen werden", erwartet Egon Stuhldreier. Es könne nämlich durchaus sein, dass auf dem Gelände noch etwas anderes lagere, was vielleicht nicht erlaubt sei. Mit dem Vorstand vertritt er die Auffassung, "dass kein Mantel des Schweigens" darübergelegt werden darf. Mit anderen Parteien und Gahlener Vereinen möchte die CDU eine Infoveranstaltung organisieren, an der Vertreter der Firma Nottenkämper ebenso beteiligt werden sollen wie Mitarbeiter der Kreisverwaltung und Vertreter von Umweltverbänden.

Hinreichende Informationen erwartet die CDU zudem zum geplanten Bio-Legehennenbetrieb für bis zu 14.500 Tiere. "Nur durch diesen Informationsfluss können eventuelle Vorurteile aus dem Weg geräumt werden."

Im letzten Bericht befasst sich der Flyer mit dem geplanten Baugebiet an der südlichen Kirchstraße. Die bauwilligen Gahlener werden aufgefordert, "hier die Gunst der Stunde zu ergreifen und sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen."

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: CDU Gahlen legt Themen-Flyer vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.