| 00.00 Uhr

Wesel
CDU setzt sich für Wildblumenwiesen und Artenvielfalt ein

Wesel. In einem Brief an Bürgermeisterin Ulrike Westkamp macht die CDU unter anderem auf das Bienensterben aufmerksam.

"Die Naturschutzstiftung Niederrhein weist anlässlich des Insektenschwunds auf die Wichtigkeit von Wildblumenwiesen hin", heißt es in dem Schreiben an die Verwaltungschefin mit Bezug auf die Berichterstattung der RP. Auch Fachleute im Kreis Wesel hätten bereits diese Problematik erkannt. In verschiedenen Gemeinden seien Projekte gestartet worden, um diesem Prozess entgegenzuwirken. In Wesel beispielsweise versuche Landwirt Reinhard Buchmann, durch blühende Ackerstreifen zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen.

Während des Stammtisches des CDU-Ortsverbandes Obrighoven-Lackhausen wurde jetzt über dieses Thema ausführlich diskutiert. "Wir sehen die Notwendigkeit, hier gegenzusteuern", heißt es im Schreiben an Westkamp. Aus diesem Grund bittet die CDU um Prüfung, ob es geeignete städtische Flächen oder Randstreifen gibt, um dort Wildblumenwiesen anzulegen. Im Fachausschuss soll die Verwaltung über das Thema berichten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: CDU setzt sich für Wildblumenwiesen und Artenvielfalt ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.