| 13.48 Uhr

Wesel
CDU: "Straffes Marketing"

Wesel. Die CDU will der Wesel-Marketing GmbH mehr Gewicht geben und fragt, ob der Verkehrsverein noch zeitgemäß ist. Frank Schulten, Volker Haubitz und Werner Köhler bitten die Bürgermeisterin um Vorschläge, wie die Aufgaben des Stadtmarketings gestrafft werden können. Denn die Ziele von Wesel-Marketing, effektive Kooperation zwischen Stadt und Privaten zu ermöglichen, seien nur teilweise erreicht worden. Gleiche Aufgaben nähmen im Rathaus das Team Stadtwerbung und Tourismus und der ebenfalls von der Stadt dominierte Verkehrsverein wahr.

Die Aufsplitterung der Verantwortlichkeiten als Hindernis für Wesel-Marketing habe unlängst auch Ex-Aufsichtsrat Burkhard Landers beklagt (RP berichtete). Der 1950 gegründete Verkehrsverein nehme seine ursprünglichen Aufgaben aus der Nachkriegszeit in der Wirtschaftsförderung und auf dem Verkehrssektor nicht mehr wahr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: CDU: "Straffes Marketing"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.