| 00.00 Uhr

Schermbeck
Christopher Hans ist der neue Jungschützenkönig in Schermbeck

Schermbeck. Christopher Hans ist neuer Jungschützenkönig der Kiliangilde Schermbeck von 1602. Während der Schießpause der "großen" Kilianer ermittelten die Nachwuchskilianer am Montag im Rahmen eines Schießwettbewerbs den Nachfolger des letztjährigen Königs Max Grothoff, der als Titelverteidiger ebenfalls antrat. Von Helmut Scheffler

Als Mitglieder der Sportschützen Schermbeck leiteten Gerd Graaf, Erich Rütter und Kurt Weisner das Schießen auf einen hölzernen Scheibenvogel. Hinter fünf kleinen durchlöcherten Zielscheiben verbargen sich Schnüre. Wurde eine Schnur durchtrennt, fiel eine Flasche zu Boden als Beweis für den Schützen, dass er eine Trophäe des Vogels getroffen hatte.

Den Reichsapfel und damit zehn Euro Prämie erhielt Dominik Woeste. Zehn Euro bekam Christopher Robin Seddig, der das Zepter erwischte. Die Belohnung für den linken Flügel sicherte sich Peer Holtmann. Jonas Russow erwischte den rechten Flügel.

In der Endphase des Schießens traten dann nur noch Robin Baßler, Jan Wolf, Lauritz Holtmann, Christopher Hans und Sean Schidelko an. Für den Siegesschuss erhielt Christopher Hans 50 Euro.

Der 19 Jahre alte Schüler, der beim ASC Duisburg als Wasserballer antritt, bekam zudem während der Inthronisation des Königspaares der "großen" Kilianer eine Kette und einen Orden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Christopher Hans ist der neue Jungschützenkönig in Schermbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.