| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Dämpfer für Blitzer-Pläne der Stadt Hamminkeln

Hamminkeln. Die Bestrebungen der Stadt Hamminkeln, gemeinsam mit Voerde einen eigenen Radarwagen gegen Temposünder einzusetzen, haben einen Dämpfer erhalten. Bisher werden im Stadtgebiet nur die Blitzer der Kreispolizei Wesel gegen Temposünder in Stellung gebracht. Das ist der Stadt nicht genug. Zum einen ist sie unzufrieden mit der Einsatzhäufigkeit, denn die Kreispolizei kann mit ihren zwei mobilen Radaranlagen nicht ausreichend flächendeckend unterwegs sein. Zum anderen sind die Anforderungen der Bürger nach Tempokontrollen so gewachsen, dass die Wünsche nicht annähernd erfüllt werden können. Wie berichtet ist Ziel, zusammen mit Voerde Radarwagen anzuschaffen und einzusetzen. Die, so Kämmerer Robert Graaf und Bürgermeister Bernd Romanski, würden sich in Blitzgeschwindigkeit rechnen. Doch um sie einzusetzen, braucht es eine neue Landesregelung. Die lässt auf sich warten, nach anderslautenden Ankündigungen soll die FDP in der Landesregierung nun dagegen sein.

Kommunen ab 60.000 Einwohner wie zum Beispiel Nachbar Wesel dürfen selbstständig blitzen. Kooperationen mit anderen Kommunen würde für kleinere Städte ermöglichen, diese Grenze zu erreichen. Hamminkeln mit seinen 27.836 Einwohnern könnte seine gut funktionierende Zusammenarbeit mit Schermbeck und Hünxe auf die Tempoüberwachung ausdehnen. Doch beide Kommunen sind zu klein, um die geforderte Einwohnerzahl zu erreichen. Mit Voerde wäre das anders, nur hat man keine gemeinsame Ortsgrenze, was Voraussetzung wäre für die Kooperation. Freie Bahn wäre zudem für solche Konstruktionen ein Initiativantrag des Landes nötig, der kommen sollte, nun aber offensichtlich wackelt. "Wir würden auch alleine blitzen, wir stehen Gewehr bei Fuß", sagt Graaf. Es bleibe dabei, dass die derzeitigen Kontrollen "nicht ansatzweise ausreichen". Die Investition in Radarwagen ist schon abgesichert. Im Etat 2018 stehen dafür 120.000 Euro.

(thh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Dämpfer für Blitzer-Pläne der Stadt Hamminkeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.