| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Das ist Zwakkelmanns Neue

Hamminkeln: Das ist Zwakkelmanns Neue
Im echten Leben heißt er Reinhard Wolff, als Künstler nennt er sich Zwakkelmann. Hier zeigt der Sänger seine neue CD. FOTO: Ekkehart Malz
Hamminkeln. Nachrichten aus der Hamminkelner Hit-Fabrik: Das neue Album aus dem Hause "Zwakkelmann" erscheint am 1. April und wird tags darauf live im Kulturbahnhof Niederrhein präsentiert. Wir haben mit dem Künstler darüber gesprochen. Von Thomas Hesse

"Entschuldigung, ich will nicht lange stören", meldete sich gestern Zwakkelmann Reinhard Wolff. Der Hamminkelner Kult-Gitarrist hat nicht nur kreativ in die Saiten gegriffen, sondern mit dem verbalen, gewohnt lockeren Schlenker auf sein neues Album hingewiesen. Denn im Hause Zwakkelmann hat es wieder musikalischen Nachwuchs gegeben, der heißt "Entschuldigung" und erscheint am 1. April. "Keen Witz!", lässt Zwakkelmann wissen. Präsentieren wird er das neue Werk in aprilscherzfreier Zone tags darauf ab 20 Uhr im Kulturbahnhof Niederrhein (Eintritt: sechs Euro). Übrigens mit kleinem Besteck. Heißt: Zwakkelmann tritt solo lediglich mit seiner Stromgitarre auf. Es werden Songs vom neuen Album gespielt, aber auch Zwakkelmann-Klassiker. Vielleicht stößt noch der ein oder andere alte Weggefährte auf der Bühne dazu. Zu später Stunde gibt es Musik aus der Konserve, wenn sich Schlaffke Wolff (alias Zwakkelmann) und Zwillingsbruder Ede Wolff gemeinsam feiern lassen, weil sie am 3. April ihre runden Geburtstage begehen.

"Entschuldigung" ist die siebte Zwakkelmann-CD, diesmal eine Scheibe im Digipack auf Hulk Räckorz im Vertrieb von Edel-online via Kontor. Die "sicher aufwendigste und teuerste Zwakkelmann-Produktion überhaupt" wurde aufgenommen und gemixt im Keusgen-Tonstudio (Haldern) und gemastert von Skyline Tonfabrik (Düsseldorf).

Die 16 "Entschuldigung"-Titel garantieren etliche Überraschungen, was die muskalische Milchmädchenrechnung der Zwakkelmänner zeigt: "3,0 Prozent Schließmuskel plus 1,8 Prozent The Clash plus minus 4,1 Prozent Virtuosität von Dream Theater plus 2,8 Prozent Trio plus 2,6 Prozent Udo Jürgens früher plus 1,3 Prozent Rio Reiser plus 2,0 Prozent Beach Boys und Beatles minus 7,9 Prozent Stadionrock Bon Doofi plus 1,5 Prozent Tragik von Alexandra plus 1,5 Prozent Johnny Cash plus 2,0 Prozent Eisenpimmel plus 1,1Prozent Reinhard Mey plus 2,4 Prozent Ramones & Undertones minus 4,0 Prozent Xavier Naidoo plus 3,1 Prozent The Who minus 5,77 Prozent Helene Fischer = Zwakkelmann."

Hinter Zwakkelmann verbirgt sich Sänger und Songschreiber Schlaffke Wolff (Hamminkeln), einst Sänger der Punkband "Schließmuskel", die von 1983 bis 2000 existierte und im Independent-Bereich einige Erfolge verbuchen konnte. "Zwakkelmann" kann man seit dem ersten öffentlichen Auftritt im Jahre 2003 als Schlaffkes Soloprojekt bezeichnen. Unterstützt wird er von Techt Tetmeyer am Schlagzeug (ebenfalls Ex-Schließmuskel) sowie Marius OPunktHase an der Bassgitarre. Zwakkelmann macht melodische Lieder mit einprägsamen Harmonien. Es sind schlichte, geradlinige Songs, die vor allem von Schlaffkes Stimme getragen werden. Von 2004 bis 2016 wurden rund 120 Songs auf sieben CDs veröffentlicht, von denen etliche zu kleinen Untergrund-Hits avancierten. Durch zahlreiche Konzerte, Videoclips und diverse Aktionen erfreut sich Zwakkelmann einer stets wachsenden Beliebtheit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Das ist Zwakkelmanns Neue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.