| 00.00 Uhr

Wesel
Das Kokopelli-Saxophon-Quartett gestaltet Bislichs Konzertsonntag

Wesel. Der Bislicher Konzertsonntag am 3. Juli, 17 Uhr, in der St. Johannes-Kirche wird vom Kokopelli-Saxophon-Quartett gestaltet. Das Konzert steht unter dem Motto "Die Nachtwache des Engels".

So, wie Kokopelli (eine indianisch-mythische Figur) vor rund 2000 Jahren im mittleren Westen Amerikas mit seinem Blasinstrument umherzog und die Menschen mit Musik und Humor erfreute, begeistern heute die vier Musiker ihr Publikum mit dem variantenreichen Klang ihrer Instrumente. Gespielt werden unter anderem Stücke von Orlando Di Lasso, Matthew Locke, Giovanni Batista Grillo, Girolamo Frescobali, Johann Sebastian Bach und Henry Purcell.

Die Ausführenden: Georg Niehusmann studierte Kirchenmusik in Essen und Toningenieur an der Schumann-Hochschule Düsseldorf. Er ist seit über 25 Jahren als Tonmeister für den WDR tätig und betreibt darüber hinaus das Tonstudio der Folkwang-Uni Essen. Christine Hörmann studierte Musik in Göttingen und Oldenburg. Sie konzertiert unter anderem im Bereich des Jazz mit dem United Women's Orchestra, dem DoubleXXSaxophonquartett und der Salsa-Band Jazminas. Thomas Käseberg studierte an der Folkwang-Musikhochschule. Er hat im Bereich klassische Musik mit der Musikfabrik NRW und den Duisburger Philharmonikern zusammengearbeitet. Romano Schubert beendete sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik Köln/Abteilung Aachen mit dem Konzertexamen

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 13, für Kinder sechs Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Das Kokopelli-Saxophon-Quartett gestaltet Bislichs Konzertsonntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.