| 18.24 Uhr

Moers
TV-Star Detlef Steves testet Alltagstricks im Netz

Deffis Hackshow: Detlef Steves testet Alltagstricks im Netz
So sieht das Logo von Deffis Clipfish-Sendung aus. FOTO: RTL
Moers. Einen ganzen Sack Kartoffeln in 30 Sekunden schälen, nur mit Bohrmaschine und Klobürste - ist das möglich? Clipfish, das Videostreaming-Angebot von RTL, lässt Vox-Doku-Star Detlef Steves ("Ab ins Beet! - Die Garten-Soap", "Detlef muss reisen") den Versuch wagen - in einem exklusiven Web-Comedyformat zum Thema "Life Hacks".

Der ehemalige Let's-Dance-Kandidat aus Moers präsentiert und testet in sieben kurzen Folgen nützliche und verblüffende Alltagstricks und -tipps, die das Leben leichter machen.

Seit gestern stehen die ersten beiden Folgen von "Deffis Hackshow - Großartige Life-Hacks mit Detlef Steves" unter www.clipfish.de/deffishackshow zum Abruf bereit. Das Angebot wird regelmäßig um weitere, exklusiv für Clipfish produzierte Clips ergänzt.

Fotos: "Let's Dance" 2015: Detlef fliegt in der fünften Sendung raus FOTO: dpa, ve

Thorsten Sandhaus, Leiter Clipfish bei RTL interactive: "Detlef Steves ist ein unverwechselbarer und unkonventioneller Charakter. Er verfügt in den sozialen Netzwerken über eine große, junge Fangemeinde, die perfekt zu Clipfish passt." In seiner Web-Show testet Steves auf seine gewohnt kernige Art vielversprechende "Life Hacks" aus dem Internet auf ihre Alltagstauglichkeit.

Er präsentiert aber auch neue Kniffe, die durch Zweckentfremdung alltäglicher Gegenstände Nerven, Zeit und Geldbeutel schonen sollen. Ist es möglich, das perfekte Frühstücksei mit einer Kaffeemaschine zu kochen? Kann man mittels eines Müllsacks eine Luftmatratze ohne lästiges Pusten aufblasen oder lässt sich aus leeren Bierkisten ein Pool bauen? Deffi findet es heraus und wird dabei gelegentlich auch an seine Geduldsgrenze gebracht.

Mehr zu Detlef Steves lesen Sie in unserem Dossier. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deffis Hackshow: Detlef Steves testet Alltagstricks im Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.