| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Der Leiter des Fachdienstes Erziehungsberatung hört auf

Kreis Wesel: Der Leiter des Fachdienstes Erziehungsberatung hört auf
Ansgar Müller und Klaus Krimgen (rechts) beim Rundgang in einer Beratungsstelle. FOTO: Dieker
Kreis Wesel. Am 31. Dezember hört Klaus Krimgen, der langjährige Leiter des Fachdienstes Erziehungsberatung, beim Kreis Wesel auf und geht in den Ruhestand.

Im Anschluss an das Psychologiestudium an der Universität Trier arbeitete Krimgen seit Februar 1977 in der Schulpsychologischen Beratungsstelle des Institutes für Lebensberatung der Stadt Düsseldorf, zuletzt als Teamleiter für den Grundschulbereich. Nach einer Weiterbildung zum Fachpsychologen für klinische Psychologie (BDP), Psychologischen Psychotherapeuten und Supervisor (BDP) übernahm er im September 1992 die Leitung des Beratungsdienstes für Eltern, Jugendliche und Kinder des Kreises Wesel. Während seiner Tätigkeit für die Kreisverwaltung Wesel förderte Krimgen die Kooperation mit den Caritasberatungsstellen und der Schulberatungsstelle sowie die Vernetzung mit den Unterstützungssystemen vor Ort. Sein Engagement galt der fachlichen Weiterentwicklung des Beratungsdienstes, was sich unter anderem in den positiven Ergebnissen der seit 1998 durchgeführten Ratsuchendenbefragungen widerspiegelt.

Landrat Dr. Ansgar Müller und die Kreisverwaltung Wesel danken Klaus Krimgen für sein intensives berufliches Engagement.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Der Leiter des Fachdienstes Erziehungsberatung hört auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.