| 00.00 Uhr

Wesel
Deutschrock vom Feinsten

Wesel. Tiefgründige Texte, eingängige Rockmelodien - das ist "Ilse Körper". Keine Solokünstlerin, sondern eine dreiköpfige Band aus Wesel.

Die Band gab am Samstagabend einen ihrer bisher noch seltenen Auftritte im Kultur- und Eventcafé "Quo Vadis". Rund 50 Menschen fanden den Weg in die gemütliche Rockkneipe, darunter viele Freunde und Bekannte der Bandmitglieder, doch auch andere, die noch nicht wussten, was sie erwarten würde. Entsprechend nervös waren die Musiker vor dem Auftritt - doch einmal auf der Bühne fehlte von Aufregung jede Spur.

Was "Ilse Körper" dem Publikum boten, war Deutschrock vom Feinsten. 15 Songs, aufgeteilt in zwei Blöcke, allesamt mit selbst geschriebenen Texten. Und die sind es, die diese Band aus der breiten Masse an Rockbands abheben. Bei seinem rund zweistündigen Auftritt präsentierte sich das Trio dabei abwechslungsreich. Mal nachdenklich und melancholisch , so etwa bei "Herbsterwachen" oder "Wolkenverhangen", doch auch solche, die von Hoffnung sprechen und motivieren wie "Kopf hoch" oder "Wieder einmal". In manchen verbarg sich Gesellschaftskritik, in anderen persönliche Reflexion. Dennoch haben die Texte alle eines gemein: Sie sind hintergründig, fast schon philosophisch. Doch auch musikalisch haben die drei Weselaner einiges auf dem Kasten. Gekonnt griffen Rudi Just (41, Gitarre und Gesang) und Achim Kasner (40, Bass) in die Saiten, während René Weigang (36) eine solide Performance auf dem Schlagzeug ablieferte - dabei spielt er das Instrument erst seit zweieinhalb Jahren und ist, wie auch seine Bandkollegen, Autodidakt.

Die Botschaften sind in eingängige Melodien gehüllt. Mal sehr ruhig, fast balladesk, mal fetzig und laut, doch immer typisch rockig. Es ist Musik, die Lust auf Bewegung macht, ohne auf klassische Weise tanzbar oder zu poplastig zu sein. Die Refrains bleiben schon nach dem ersten Mal im Kopf, haben also durchaus Ohrwurmpotenzial. Entsprechend begeistert war das Publikum. Anfänglich höfliches Klatschen wich immer mehr Jubel und stürmischem Applaus, bis hin zu schlussendlich lautstarken Forderungen nach einer Zugabe.

(meko)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Deutschrock vom Feinsten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.