| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
DGB-Kreisverband unterstütz Menschenkette

Kreis Wesel. Der DGB-Kreisverband Wesel und der DGB-Ortsverband Moers unterstützen die Menschenkette gegen Rechts, die sich am Samstag, 30. Januar, in Moers vom Kastellplatz zum Synagogenbogen bildet. Einen großen Erfolg nennt der Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes Wesel, Arnold Stecheisen, die Bereitschaft der Menschen in Moers, Willkommenskultur mit Leben zu erfüllen. "Wer die Zahl der Flüchtlinge reduzieren will, muss Ursachen bekämpfen wie Krieg und Armut und nicht Grenzen hochziehen", so Stecheisen.

Rechtspopulisten, die die Kölner Ereignisse von Silvester für ihre Zwecke nutzen, setzt Karina Pfau, Vorsitzende DGB-Ortsverband Moers, entgegen: "Gewalt gegen Frauen ist zu bestrafen, egal welcher Hautfarbe oder Herkunft die Männer sind. Dass Rechtspopulisten, die ansonsten durch frauenverachtende und diskriminierende Aussagen auffallen, sich schützend vor Frauen werfen, zeigt ihre Heuchelei und Menschenverachtung."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: DGB-Kreisverband unterstütz Menschenkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.