| 00.00 Uhr

Niederrhein
Die "Gute Stube" öffnet ihre Türen

Niederrhein. Mit einer Feier von Duisburgern für Duisburger eröffnet heute die große Mercatorhalle. Es folgt ein Tag der offenen Tür am Sonntag.

Heute ist es soweit: Die Renovierungsarbeiten im Großen Saal der Mercatorhalle sind abgeschlossen. Damit ist die gesamte Halle mit dem Großen Saal, dem Kleinen Saal und dem Tagungs- und Kongressbereich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein Ereignis, das gefeiert werden muss.

Los geht es heute um 19.30 Uhr (Einlass eine Stunde früher) mit einem Abend von Duisburgern für Duisburger. Zur offiziellen Wiedereröffnung des Großen Saals lädt Oberbürgermeister Sören Link die Duisburger in "ihre gute Stube" ein. Nicht fehlen dürfen dabei natürlich Duisburger Philharmoniker mit einer Kammerbesetzung sowie Duisburger Künstler, wie etwa Anja Lerch, Daniel Basso und Mirko van Stiphaut. Die Duisburger, die nun so lange auf "ihre" Mercatorhalle warten musste, dürfen sich zudem über zahlreiche Überraschungen freuen.

Durch den Abend und das Programm werden Kai Magnus Sting und Jupp Götz führen. Karten für die Wiedereröffnungsveranstaltung gibt es für 15 und 20 Euro (zuzüglich Gebühren) in den Vorverkaufsstellen Tourist Information (Königstraße 86) und Theaterkasse Duisburg.

Nach der Wiedereröffnung des Großen Saals geht es am Sonntag, 4. September, mit einem Tag der offenen Tür weiter. Die Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH als Betreiber der Mercatorhalle gewährt einen Blick in die verschiedenen Räume des Hauses. An diesem Tag dürfen sich alle Gäste zwischen 12 und 18 Uhr auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Neben Auftritten der Duisburger Philharmoniker (in kleiner Besetzung) und zahlreichen Darbietungen der Kunst- und Musikschule der Stadt in der Mercatorhalle selbst, wird auch außerhalb der Halle, auf dem König-Heinrich-Platz, für Unterhaltung gesorgt sein. Dort treten beispielsweise Alphornbläser der Philharmoniker auf. Für die kleinen Gäste wird der Zoo das Schminken von Tiergesichtern anbieten.

Peter Joppa, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, ist glücklich und erleichtert zugleich: "Endlich ist die lange Zeit des Wartens vorbei. Durch die Wiedereröffnung der kompletten Mercatorhalle erhalten die Duisburger ihre hochwertige Veranstaltungshalle zurück. Mit ihrer beeindruckenden Akustik, ihrem vielfältigen Angebot und ihrer hochmodernen Ausstattung stellt sie jetzt wieder das Schmuckstück der Stadt Duisburg dar."

Das erste Philharmonische Konzert in den renovierten Räumen am 7. und 8. September ist bereits ausverkauft. Aber weitere Konzerte sind schon terminiert.

Diese und weitere Informationen sind zu finden unter: www.duisburger-philharmoniker.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Die "Gute Stube" öffnet ihre Türen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.