| 00.00 Uhr

Schermbeck
Die Löschwasserversorgung soll verbessert werden

Schermbeck. Das Löschwasserkonzept für die Gemeinde Schermbeck wurde von den Mitgliedern des Planungs- und Umweltausschusses am Mittwoch einstimmig genehmigt.

Stadtplaner Michael Ahn vom Coesfelder Planungsbüro Wolters Partner stellte das Konzept vor. Nachdem 2012 in einem ersten Teil der Löschwasserbedarf ermittelt worden war, ging es im jetzt vorgelegten zweiten Teil um Lösungen für jene Bereiche, in denen eine Löschwasser-Unterversorgung besteht. Dabei gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Planungsbüro und der Feuerwehr. 70 Problemfälle wurden näher betrachtet und 42 Maßnahmen empfohlen, für deren Realisierung etwa 1,9 Millionen Euro benötigt werden. Das Planungsbüro schlug eine Prioritätenliste vor und einen durchschnittlichen jährlichen finanziellen Aufwand in Höhe von 100.000 Euro. Der Vorschlag des Planers, die Verwaltung über die Prioritätenliste entscheiden zu lassen, fand keine Zustimmung. Beschlossen wurde, dass die Politiker im Zuge der Haushaltsberatungen die Prioritäten festlegen und erforderliche Haushaltsmittel bereitstellen.

Gegen die Stimme des BfB-Fraktionsvorsitzenden Klaus Roth billigte der Ausschuss die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Wohnen mit Pferden" auf dem Gelände der Familie Leowald an der unteren Landwehr. Ein Entwurf soll einen Monat in der Verwaltung ausgelegt werden. Beschlossen wurde auch die für die Realisierung des Projektes erforderliche Änderung des Flächennutzungsplanes. Der Bebauungsplan regelt ein in der weiten Region einmaliges Projekt. Östlich der Reithalle sollen auf einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche Häuser entstehen, zu denen - räumlich getrennt - ein Pferdestall gehört. Über ein Wegenetz soll der Anschluss zu Lauf- und Weideflächen jenseits der Alten Poststraße möglich sein. Über entsprechende Auflagen soll der Vorhabenträger sicherstellen, dass Wohnnutzung und Pferdehaltung dauerhaft gekoppelt bleiben.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Die Löschwasserversorgung soll verbessert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.