| 00.00 Uhr

Wesel
E-Book-Ausleihe in der Stadtbücherei startet Montag

Wesel. Wesel ist das 16. Mitglied des Verbundes Onleihe Niederrhein und hofft damit für Kunden attraktiver zu werden. Von Klaus Nikolei

15 Bibliotheken in der Region haben sich zum Verbund Onleihe Niederrhein zusammengeschlossen, damit ihre Kunden aus vielen Tausend E-Books, E-Audios und E-Papers digitale Medien zur Ausleihe aussuchen und auf ihren Lesegeräten (u.a. Smartphone, Tablet, E-Book-Reader) herunterladen können. Ab Montag, 1. August, wird der Verbund sein 16. Mitglied aufnehmen - die Weseler Stadtbücherei.

"Wir hoffen sehr, dass mit dem neuen Angebot die Zahl der ausgeliehenen Medien und Kunden steigt", sagt Büchereichef Wolfgang Berg. Die Politik hatte im Frühjahr dieses Jahres dem Beitritt Wesels zugestimmt. Die Erstausstattung kostet 12.400 Euro, die jährlichen Wartungsarbeiten werden auf 2500 Euro geschätzt. Die CDU hatte das Thema im Herbst 2012 in den Fachausschuss gebracht. Damals wurde von der Einführung der E-Book-Ausleihe Abstand genommen. Unter anderem wegen der damals noch sehr hohen Einstiegskosten. Die sind mittlerweile um 30 Prozent gesunken.

Ab Montag nun können die Kunden der Stadtbücherei über den Verbund rund 1800 Kinder- und Jugendbücher, 4200 Sachmedien und 6500 Romane ausleihen. Außerdem stehen E-Paper elf Titel zur Verfügung. Darunter Die Zeit, Der Spiegel, die FAZ und die Wirtschaftswoche. Unter anderem die Weseler Tageszeitungen sollen zu einem späteren Zeitpunkt über den sogenannten "PressReader" elektronisch lesbar sein.

Wer also digitale Medien ausleihen möchte, muss dazu auf die Homepage www.wesel.de gehen und dort den Button "Onleihe Niederrhein" anklicken. Dann muss der Interessent auf "Stadtbücherei Wesel" drücken und ein Passwort eingegeben. Dieses setzt sich zusammen aus dem Geburtsdatum und der Nummer des Büchereiausweises. Innerhalb von drei Wochen müssen die E-Books zurückgegeben werden. Zeitungen kann man immer nur für eine Stunde, Zeitschriften für einen Tag ausleihen.

Als neues Mitglied des Verbundes hat die Stadtbücherei ein Mitspracherecht bei den Neuanschaffungen. "Mittlerweile steht fest, dass unsere Mitarbeiterin Jutta Heicks das Lektorat Kinder- und Jugend-E-Book übernimmt und die Medien aussucht, die der Verband kauft und zur Verfügung stellt", erklärt Wolfgang Berg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: E-Book-Ausleihe in der Stadtbücherei startet Montag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.