| 00.00 Uhr

Schermbeck
Ein Geburtstag voller Musik und Gesang

Schermbeck. Der Schermbecker MGV Eintracht feierte sein 150-jähriges Bestehen mit vielen Chören. Von Helmut Scheffler

Strahlender Sonnenschein, ein Festumzug mit vielen Teilnehmern, gut gelaunte Sänger und ein sechsstündiges musikalisches Programm im Festzelt auf dem Rathausplatz: Es stimmte einfach alles beim MGV Eintracht, der am Wochenende sein 150-jähriges Bestehen feierte. Der Auftakt am Freitag verlief noch ein wenig zögerlich. Es dauerte sehr lange, bis sich das Zelt füllte. Den Auftritt der Musikkapelle Holtwick erlebten außer den Mitgliedern der Eintracht nur ein paar Dutzend Zuhörer mit. Erst als DJ Christian Koop und das Quintett der Showtime Company die Blasmusiker ablösten, konnten die Kassierer deutlich mehr Eintrittskarten abgeben. Der harte Kern feierte den Jubiläumsauftakt so lange, bis Vorstandsmitglied Wolfgang Paul um 4.15 Uhr das Zelt abschloss.

Mit einem festlichen Umzug begann der Samstag. Auf der Freudenbergstraße versammelten sich befreundete Musikgruppen. Auf dem Weg Richtung Rathaus sorgten das Tambourkorps Schermbeck, die Blaskapelle Einklang und die Niederrheinischen Gipfelstürmer für zackige Marschmusik. Im Zelt begann der offizielle Festakt, der von der Gahlenerin Hella Sinnhuber moderiert wurde. Die Begrüßung der Gäste verband der Eintracht-Vorsitzende Michael Göbel mit einem kurzen Blick aufs Gründungsjahr 1865. Statt einer Serie von Reden erwarteten die Besucher kurzweilige Gespräche zwischen Sinnhuber und jenen Besuchern, die als prominente Gäste geladen waren.

Im Verlauf der sechsstündigen Jubiläumsveranstaltung lernten die Besucher die einzelnen Musikgruppen kennen, die nach kurzen Interviews mit Hella Sinnhuber Kostproben ihres Repertoires gaben. Nach dem "Deutschen Sängergruß", mit dem die Eintracht das Konzert eröffnete, und nach dem gemeinsam gesungenen "Come together" betraten Gruppen ganz unterschiedlicher Genres die Bühne. Dazu gehörten die Üfter Jagdhornbläser und die Dortmunder Frauengruppe Blasfemin, der gemischte Chor Haste Töne Dinslaken, der Marina-Shanty-Chor Oberhausen, der MGV Gahlen-Dorf und der von Kristina Baf-Goral geleitete Gesamtschulchor. Am späten Nachmittag erhielten die Young Generation Oberhausen unter Rolf Illgner sowie die von Marcel Bönninger geleitete Chorgemeinschaft Bleib treu Hamminkeln und MGV Brünen 1858 stehenden Applaus. Nach einer Pause traten am Abend die Schermbeck Allstars auf. Drei Stunden lang begeisterten Peter Apfelbeck, Hans-Jürgen Schröer, Frank Habicht, Claudia Jansen, Berthold Enning, Hennes Wegner und Diane Wirtz mit den Hits der letzten vier Jahrzehnte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Ein Geburtstag voller Musik und Gesang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.