| 00.00 Uhr

Schermbeck
Ein Tag mit Musik, Tanz und afrikanischer Küche

Schermbeck: Ein Tag mit Musik, Tanz und afrikanischer Küche
Stephan und Carol Mühlenbrock laden zum Afrika-Fest. FOTO: Weissenfels
Schermbeck. Trommel-Workshops, afrikanische Tanzshows und ein afrikanischer Markt - beim ersten Afrika-Fest wird im Haus Mühlenbrock am Samstag, 26. August, eine ganz besondere Atmosphäre geboten. Die beiden Inhaber des Hotel-Restaurants, Carol und Stephan Mühlenbrock, möchten den Besuchern die Kultur des afrikanischen Kontinents ein Stück näher bringen. "Lassen Sie sich von bunten Farben und afrikanischer Küche verzaubern. Und lernen Sie selber in einem kurzen Trommel-Workshop, wie viel Rhythmus in Ihnen steckt", werben sie.

Die Workshops leitet Joseph Mahame. Er wurde 1981 in Uganda geboren und lebt seit 13 Jahren in Deutschland. Mahame ist gelernter IT-Systemkaufmann und Theaterpädagoge. "Als ausgebildeter Theaterpädagoge habe ich gelernt, Spannung zu vermitteln und Gruppendynamik, vor allem aber Teamgeist zu erzeugen", sagt er. In seiner Heimat Uganda sei das Wir-Gefühl genauso bedeutend wie in Deutschland - dort gebe es jedoch andere Methoden, um Harmonie zwischen Menschen zu erzeugen: rhythmisches Trommeln. Trommeln war schon immer seine Leidenschaft. "Trommeln verbindet, jeder Mensch kann trommeln", sagt er.

Der Afrika-Tag im Hotel, Restaurant und Biergarten an der Weseler Straße 24 steht unter dem afrikanischen Motto "Ngoma". "Das ist ein kenianischer Ausdruck und bedeutet soviel wie Trommlen, Tanz und Musik", erklärt Carol Mühlenbrock, die gebürtige Kenianerin ist.

Auch DJ Kasiox kommt aus Kenia - er sorgt vom Beginn des Festes an bis zum späten Abend für Stimmung. Und wer mit einem neuen Look nach Hause gehen möchte, hat die Möglichkeit, sich von zwei Kenianerinnen Haarsträhnen flechten zu lassen. Die Gastgeber haben eigens für diesen Tag neue Chutney-Kreationen entworfen, die auf dem afrikanischen Markt angeboten werden. Auch wird es an diesem Samstag nicht nur Wein zu kosten geben, die Besucher können auch Weinflaschen erwerben.

Das Afrika-Fest beginnt bei freiem Eintritt um 11 Uhr. Ein etwa 30-minütiger erster Trommel-Workshop startet um 11.45 Uhr und kostet 3,50 Euro pro Person. Für 13 Uhr ist eine afrikanische Tanzshow vorgesehen, ehe um 13.30 Uhr eine afrikanische Kindergeschichte im Zelt vorgetragen wird. Ein weiterer Trommel-Workshop beginnt um 14.15 Uhr, eine zweite afrikanische Tanzshow um 15 Uhr. Ab 15.45 Uhr folgt ein Kindertanz-Wettbewerb. Jeweils um 16.45, 17.45 und 18.45 Uhr stehen noch drei weitere halbstündige Trommel-Workshops auf dem Programm.

(jok)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Ein Tag mit Musik, Tanz und afrikanischer Küche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.