| 00.00 Uhr

Wesel
Eine echt coole Sache: Eistanz mitten in der Stadt

Wesel. Es ist wieder soweit - freudige Rufe und Weihnachtsmusik erfüllen den Berliner-Tor-Platz. Groß und Klein flitzen auf Schlittschuhen umher. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp läutete hier offiziell den Weseler Winter ein und eröffnete die rund 300 Quadratmeter große Eisfläche in der Innenstadt.

Der elfjährige Finn war einer der Ersten, die sich aufs Eis wagen. "Es ist echt cool, man hat richtig Platz", sagt er begeistert. Nach und nach füllt sich die Fläche. Einige Kinder setzen an der Seite ihrer Eltern vorsichtig einen Fuß vor den anderen, erfahrenere Schlittschuhläufer gleiten gekonnt, versuchen sich an Drehungen und Rückwärtsfahren.

Besucher haben von nun an werktags ab 14 Uhr und am Wochenende ab 10 Uhr die Gelegenheit, sich auf dem Eis auszuprobieren und auszutoben. Im Schlittschuhverleih finden sich dabei selbst für die Kleinsten geeignete Schuhe: Ab Größe 26 ist alles dabei.

Das Eislaufen am Berliner Tor in den drei Wochen vor Weihnachten hat Tradition. Bereits seit neun Jahren ermöglichen die Sparkasse, RWE sowie viele weitere Weseler Sponsoren das Projekt. "Die Eisbahn ist eine schöne Sache, die von der Bevölkerung gerne angenommen wird", erklärt City-Manager Thomas Brocker. Mittlerweile hat sich neben dem Eislaufbetrieb auch ein buntes Programm an mehr oder weniger ernst gemeinten Wettbewerben rund ums Eis etabliert. Höhepunkt ist wieder die Meisterschaft im Eisstockschießen. Hier treten Viererteams gegeneinander an. Anmelden können sich Mannschaften unter Tel. 0281 2032391 oder www.wesel-tourismus.de.

Neu ist diesmal das Eisminigolf: In Kooperation mit dem Minigolfsportclub Wesel wird eine Stadtmeisterschaft ausgetragen, an der jeder ohne Anmeldung teilnehmen kann. Gespielt wird auf Bahnen, die unter anderem aus ausrangierten Hamsterhäuschen und Regenrinnen bestehen. "Wir sind gespannt. Ich glaube, das wird echt witzig!", freut sich Alina Zwickl von Wesel-Marketing. Zudem gibt's die Möglichkeit, sich bei heißen Getränken im Zelt aufzuwärmen, an manchen Abenden auch bei Livemusik. Ab Freitag ist Nikolausmarkt.

(kaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Eine echt coole Sache: Eistanz mitten in der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.