| 00.00 Uhr

Schermbeck
Einige Wege und Straßen werden schon bald saniert

Schermbeck. Auch in diesem Jahr werden einige Wirtschaftswege in der Gemeinde Schermbeck instandgesetzt. Von den 270.000 Euro, die im Haushaltsentwurf 2016 für Unterhaltungsarbeiten an den gemeindlichen Wirtschaftswegen eingestellt wurden, entfallen 120.000 Euro auf Unterhaltungsarbeiten an Banketten und Wegeseitengräben, auf Arbeiten durch den Bauhof, durch Fremdfirmen und auf Ingenieurleistungen.

Für größere Instandsetzungen an den Wirtschaftswegen stehen somit rund 150.000 Euro zur Verfügung. Hierfür erfolgen die Ausschreibungen und die Vergabenverfahren über die in Heiden ansässige Kommunale Dienstleistungsgesellschaft. Vorgesehen ist die Vergabe der Sanierungsarbeiten im nächsten Monat.

Folgende Maßnahmen können nach einer ersten Kostenschätzung durch Fachleute durchgeführt werden: Im Schwarzen Grund, zwei Teilabschnitte des Meesenmühlenweges, drei Teilabschnitte am Tiefen Weg, Waldbachweg zwischen den Straßen "Zum Brand" und "Brüner Weg", Westricher Straße nördlich des Worthuesweges, Straße "Zum Elsenberg" zwischen Uefter Weg und Brüner Weg.

Im Haushaltsentwurf des laufenden Jahres befinden sich 175.000 Euro für Unterhaltungsarbeiten an Gemeindestraßen. Zieht man die etwa 80.000 Euro ab, die für punktuelle Einzelmaßnahmen und Ingenieurleistungen benötigt werden, dann können noch insgesamt etwa 95.000 Euro für folgende Gemeindestraßen in Schermbeck ausgegeben werden: Adolf-von-Kleve-Straße von der Schienebergstege bis Kempkesstege, Am Scherenbach, Brüggerfeld, Landwehr von Pöttekamp bis Schienebergstege, Ludgerusstraße vom Kerkerfeld bis Im Trog, Kirchstraße im Teilbereich zwischen Passstraße und Steinbergweg.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Einige Wege und Straßen werden schon bald saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.