| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Einmal gesehen und nicht mehr losgelassen: 50 Jahre verheiratet

Hamminkeln. Es war die so oft zitierte Liebe auf den ersten Blick. "Wir haben nicht mehr voneinander gelassen", beschreibt Johannes Kley-Steverding den Tag, an dem er seine spätere Frau Irmgard auf einer Party ihres Cousins kennengelernt hatte. Das war 1959. Sechs Jahre später wurde standesamtlich geheiratet. Und dieses Datum jährt sich nun bereits zum 50. Mal. Der gebürtige Loikumer ist gerade in Hamminkeln kein unbeschriebenes Blatt. 42 Jahre lang war der heute 74-Jährige in den Vorständen der Reitervereine von Lützow Hamminkeln und Kattenhorst-Töven tätig, davon mehr als 20 Jahre als Vorsitzender. Auch beim Hegering Hamminkeln war er über viele Jahre hinweg in verantwortlicher Position aktiv. "Die Jagd ist weiterhin mein großes Hobby", sagt Kley-Steverding, der als ausgebildeter Landwirtschaft 1964 ins Bankfach wechselte und bis zu seiner Pensionierung für die Verbands-Sparkasse Wesel sowie die Volksbank Hamminkeln gearbeitet hat. Damit der Ehrenämter nicht genug: Als Verbandsrichter beim Jagdgebrauchshundeverein Hubertus Wesel ist er heute noch tätig. "Ich bewege mich auch heute noch gerne in der Natur", so Kley-Steverding. Von Michael Elsing

Irmgard Kley-Steverding (75), die aus dem benachbarten Mehr stammt, arbeitete zunächst als Hauswirtschafterin, ehe sie sich mit der Geburt der Kinder Ulrich (Fußball-Kennern als Trainer des A-Kreisligisten GW Lankern bekannt) und Ursula ganz auf den Haushalt der Kley-Steverdings konzentrierte. Ihrem Hobby Rommé geht sie auch heute noch nach.

Gemeinsam unternehmen Johannes und Irmgard Kley-Steverding, die auch zwei Enkelkinder haben, gerne Radtouren, reisen durch Deutschland, aber auch in fernere Gefilde wie Kuba oder Ägypten. Und Johannes Kley-Steverding kümmert sich immer noch selbst leidenschaftlich um den eigenen Gemüsegarten. Am Wochenende wird die Goldhochzeit mit der Familie, Freunden und Nachbarn gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Einmal gesehen und nicht mehr losgelassen: 50 Jahre verheiratet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.