| 00.00 Uhr

Hamminkeln
"Escape & Hope": Aufnahmesession im Kulturbahnhof

Hamminkeln. Musiker, Sänger oder auch Poeten sind dazu aufgerufen, am Karnevalssamstag in den Kulturbahnhof (KuBa) Niederrhein zu kommen und an der Aktion "Aus aller Welt um die Welt - Flucht und Hoffnung" teilzunehmen. Von 11 bis 14 Uhr wird das Projekt mit der offenen Aufnahmesession des Musikstücks "Escape & Hope" gestartet, das in der Rockschule von Marco Launert entstand.

Der Song liefert ein immer wiederkehrendes Muster von vier Akkorden, über die gesungen, gerappt, mit allen erdenklichen Instrumenten gespielt, Texte gesprochen oder auch Geräusche gemacht werden dürfen. Der Inhalt des Songs soll sich mit dem Thema Flucht und der Situation der Geflüchteten befassen. Hintergrund des Projekts ist die allgegenwärtige Situation der geflüchteten Menschen, die selbst aufgerufen sind, an den Aufnahmen zum Song teilzunehmen. Über die Organisation "Hamminkeln bleibt bunt", die Teil des Förderprojekts ist, wurden bereits auch Kontakte zu geflüchteten Menschen geknüpft, von denen viele am Samstag teilnehmen wollen.

Die Recordingsession wird von der Fotografin Katharina Neuenhaus (Du & Ich-Agentur) begleitet, die ein Musikvideo aus dem Material produzieren wird. Im Anschluss an dieses offene und interaktive Projekt wird eine CD mit dem Song hergestellt, die während einer Abschlussveranstaltung und in Geschäften verkauft wird. Der Erlös kommt nach dem Verkauf komplett "Hamminkeln bleibt bunt" zugute. Das Musikvideo wird außerdem digital in alle denkbaren Internetkanäle geschickt. Daher auch der Titel "Aus aller Welt um die Welt - Flucht und Hoffnung". Das Projekt wird mit dem Kulturfonds des Kreises gefördert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: "Escape & Hope": Aufnahmesession im Kulturbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.