| 00.00 Uhr

Schermbeck
Expertin spricht über Herz als Glücksquelle

Schermbeck: Expertin spricht über Herz als Glücksquelle
Beate Pracht: "Das Herz ist eine Quelle unserer Kraft". FOTO: PRacht
Schermbeck. Ob Finanzen Frauen glücklich machen, blieb am Ende des Abends in der ehemaligen reformierten Kirche offen. Viele andere Fragen zu Wegen des Glücks wurden dafür von Beate Pracht erklärt. Das Volksbank-Team hatte unter dem Motto "Frauen und Finanzen" zum Themenabend eingeladen: Es ging um das Herz als Glücksmacher des Menschen.

"Die meisten spüren intuitiv, dass sie doch eigentlich ein glücklicheres Leben führen könnten", stellte die Referentin Beate Pracht fest und wusste gleich die passende Ursache zu benennen: "Die meisten Menschen sind nicht herzfit. Im Herzen laufen viele Steuerfunktionen des menschlichen Körpers zusammen. Das Herz ist Quelle unserer Kraft." Hier entscheide es sich, wie gut der Mensch mit körperlichen, emotionalen und mentalen Anforderungen umgehen könne. Die ehemalige Bankerin begann nach einige Jahren eine Umschulung und arbeitet als Diplom-Sportlehrerin seit 15 Jahren als Sport-und Bewegungstherapeutin in einer Fachklinik für psychosomatische Erkrankungen. Seit mehr als 20 Jahren begleitet sie Menschen auf dem Weg zu einem erfolgreichen und gesünderen Leben. Zusätzlich hat sie im Jahre 2007 das Unternehmen "Prachtlamas" in Gelsenkirchen gegründet. Mit ihren fünf Lamas bietet sie Wanderungen und andere Freizeitangebote an, die allesamt dazu beitragen sollen, großen und kleinen Personen Entspannung pur zu bieten.

Am Donnerstag stand in dem mit bunten Herzen geschmückten Vortragsraum Beate Prachts Buch "Das Herz - unser Glücksmuskel" im Mittelpunkt einer zweieinhalbstündigen Veranstaltung, in deren Verlauf Lesephasen und kleine Vorträge verbunden wurden mit praktischen Übungen, die im Buch ausführlich beschrieben werden.

Beate Pracht ist auf der Basis neuer Forschungen davon überzeugt, dass der Rhythmus des Herzschlags entscheidend ist für das menschliche Glücksgefühl. Mit einigen Übungen sei es möglich, den Glücksrhythmus des Herzens zu finden und zu stärken, die inneren Energiequellen freizusetzen und dadurch das Wohlergehen des Menschen und seine Gesundheit gezielt zu beeinflussen.

Aus ihrem Buch las Beate Pracht Passagen vor, die auch deutlich machten, wo es Glücksverhinderer gibt. Mehrfach betonte sie, dass Stress und der Herzrhythmus eng zusammenhängen. Eine einfache praktische Übung helfe, Stress abzubauen und den Herzrhythmus zu stärken: Die Teilnehmerinnen wurden gebeten, ihre Hand aufs Herz zu legen, dann tief einzuatmen und sich dabei vorzustellen, dass die Atmung durchs Herz geht. In einem nächsten Schritt sollte bei derselben Übung an schöne Dinge gedacht werden, die man persönlich erlebt hat. Einige Frauen bestätigten der Referenten ein als Entspannung empfundenes Gefühl.

Die nächste Veranstaltung in der Reihe "Frauen und Finanzen" findet am 1. März 2018 statt. Dann kommt eine Kabarettistin der "Ladies Night".

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Expertin spricht über Herz als Glücksquelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.