| 00.00 Uhr

Wesel
Fassade der Trapp-Zeile wird renoviert

Wesel: Fassade der Trapp-Zeile wird renoviert
Los geht es mit den Arbeiten an der Trapp-Zeile am Haus Großer Markt 3. FOTO: Ekkehart Malz
Wesel. Nach aufwendiger Vorbereitung in Abstimmung mit der Stadt und mit einem Gesamtkonzept zur Farbgestaltung und anderen Details wird jetzt die Marktseite aufgefrischt. Eingerüstete Teile spielen auch bei der Kulturnacht eine Rolle. Von Fritz Schubert

Am Großen Markt kündigen sich umfangreiche Arbeiten an. Am Montag, unmittelbar nach den PPP-Tagen, haben Bauarbeiter damit begonnen, die 1994 errichtete Trapp-Zeile einzurüsten. Die Fassade der Marktseite wird in den nächsten Monaten umfangreich renoviert. 2017 folgt die Seite an der Pastor-Bölitz-Straße.

Los geht es jetzt mit dem Haus Großer Markt 3 samt Kopfseite an der Dimmerstraße. Im September werden zunächst die Häuser Großer Markt 7 und 11, in dem auch die RP beheimatet ist, eingerüstet. Das hängt mit der Kulturnacht zusammen. Denn die beiden Gebäude rahmen die Historische Rathaus-Fassade ein. Die Gerüste können auf Wunsch von Wesel-Marketing bei der Aktion als Fotowand genutzt werden. Am Großen Markt 5 wird im Oktober die erste Bauphase vor der Winterpause beendet.

Deutlich länger als die bevorstehenden Bauarbeiten wohl benötigen hat die Vorbereitung des Projektes gedauert. Wie Max Trapp sagte, hat man sich am Fassadenprogramm der Stadt beteiligt. Bekanntlich bekommen Teilnehmer einen Objektausweis und ein Gesamtkonzept sowie einen Zuschuss für die Arbeiten. Die Modernisierungsberatung leisten die Architekten Eva Christine Albrecht und Heinrich Hendrix vom Duisburger Büro StadtLandNet. Ebenfalls beteiligt war Alexandra Kelemen von der unteren Denkmalbehörde bei der Stadt Wesel. Wegen des nahen Willibrordi-Doms gilt es, gewisse Vorgaben einzuhalten. Laut Max Trapp kommen die allermeisten Punkte des Gesamtkonzepts bei der Umsetzung auch nun zum Tragen.

Dabei geht es zum Beispiel um die Farbgebung. Für die Entscheidung waren in den letzten Wochen sieben Musterflächen in sandhellen, aber leicht unterschiedlichen Tönen gestrichen worden. Davon kommen drei zum Einsatz: Drei Häuser werden im gleichen Ton gestrichen, die übrigen zwei in jeweils anderen Nuancen. Aufwendig wird auch die praktische Ausführung: Erst wird die Fassade vollflächig gestrichen, dann wird mit einer harten Rolle ein etwas anderer Farbton aufgetragen, der nur an den erhabenen Stellen haften bleibt. "Das Problem war, dem ursprünglichen Bild so nahe wie möglich zu kommen. Die Reinigung der Fassade allein hätte wegen einiger Reparaturen nicht gereicht. Also muss gestrichen werden", sagte Max Trapp.

Zu den besagten Reparaturen und Ausbesserungen gehört auch die Suche nach Lösungen für eine effektivere Ableitung des Niederschlagswassers. So werden zunächst Experten der Firma Schnickers Bedachungen die komplizierte Dachlandschaft der Trapp-Zeile unter die Lupe nehmen, bevor der Malerbetrieb Hans Sturm aus Rheinberg und fürs Auswechseln einiger Fenster der Betrieb Knipping an die Arbeit gehen können. Mit der Bürgerstiftung Historisches Rathaus ist abgestimmt, dass ein Vordach wieder den Eingang zum Haus 9-11 schützen kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Fassade der Trapp-Zeile wird renoviert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.