| 00.00 Uhr

Niederrhein
Festival der Zirkuskunst in Xanten

Niederrhein. Heute öffnet der Circus Casselly die Eingangspforten. Auch bei der vierten Auflage des Xantener Weihnachtszirkus ist die Welt in der Manege bunt, abwechslungsreich, spannend und bietet jede Menge Überraschungen für Groß und Klein. Bis Samstag, 3. Januar, wird sich die Familie Casselly darum bemühen, das Publikum zu begeistern. Von Sabine Hannemann

"Wir erarbeiten jedes Jahr ein neues Programm", sagt Jonny Casselly. Auch wenn die Besucher noch von den Artisten des letzten Jahres schwärmen, "bieten wir neue und spannende Ideen", so der Zirkuschef, der mit seiner Frau Jessica und Tochter Katy (8) in der Manege zu erleben sein wird - in einem neuen, noch komfortableren Zelt. Rund 570 Gäste haben dort Platz. "Neu ist auch unser Standort direkt am Xantener Hafen", sagt Casselly, der sich mit seinem Team in der Domstadt wohlfühlt.

Für Xantens Bürgermeister Thomas Görtz ist der neue Standort an exponierter Stelle ideal, weil das Parken über die Stellflächen Plaza del Mar und Archäologischer Park gut gemanagt werden kann. Wie beliebt das Zirkus-Event in der Weihnachtszeit ist, erlebte Görtz schon im Vorfeld. "Ich habe sehr früh Nachfragen gehabt. Für mich ein gutes Zeichen, dass das Programm ein Garant für fröhliche und unbeschwerte Stunden ist."

Zum Programm mit internationalen Künstlern verrät Jonny Casselly schon so viel, dass der singende Roger ab Montag, 21. Dezember, zu den tierischen Darstellern gehört. Der Seelöwe tritt mit Tiertrainer Patrick Burke auf. Mit von der Partie ist auch Bella, die Esel-Dame, die von Jessica und Walter Frank präsentiert wird. Mit Lisa Chudalla geht es hoch aufs Seil unters Kuppelzelt. Vladyslav und Iryna werden ihre Tricks am Trapez zeigen. Jacqueline führt durchs Programm.

Ausverkauft sind die Familientage 21., 23. und 30. Dezember. Für die anderen Vorstellungen sind noch Karten zwischen 15 und 29 Euro zu bekommen. Die Kasse vor dem Zelt ist geöffnet ab heute, jeweils von 10 bis 12 Uhr und Neujahr ab 14 Uhr. Die Tickethotline ist von 8 bis 20 Uhr unter Telefon 015787783530 erreichbar. Karten können auch bei der Tourist Information erworben werden (02801 772200).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Festival der Zirkuskunst in Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.